Wahl am Sonntag

Fischler kandidiert als FAO-General

Die in Rom ansässige Food and Agriculture Organization (FAO), die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen, wählt am kommenden Sonntag ihren neuen Generaldirektor. Ins Rennen um die Nachfolge des seit 17 Jahren amtierenden Senegalesen Jacques Diouf geht auch der ehemalige EU-Kommissar Franz Fischler.

Fünf Konkurrenten für Fischler
Sechs Kandidaten sind insgesamt im Rennen um den Posten des Generaldirektors der FAO. Neben Fischler sind auch Jose Graziano da Silva (Brasilien), Indroyono Soesilo (Indonesien), Mohammad Saeid Noori Naeini (Iran), Abdul Latif Rashid (Irak) und Miguel Angel Moratinos Cuyaube (Spanien) offizielle Kandidaten.

Wahlberechtigt sind alle 191 Mitgliedsstaaten der UNO. An der Abstimmung am Sonntag wird Österreich von Umweltminister Niki Berlakovich (V) vertreten sein. Die Amtszeit des amtierenden FAO-Chefs Diouf endet mit Dezember 2011.

Der neue FAO-Generaldirektor soll zwischen 1. Jänner 2012 und 31. Juli 2015 im Amt bleiben. Er kann für ein einziges zusätzliches Mandat von vier Jahren wiedergewählt werden. Der neue Generaldirektor wird mit der Mehrheit der Stimmen der FAO-Mitglieder ernannt. Jedes Land hat eine einzige Stimme zur Verfügung, Die Wahl ist geheim.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 8

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten