Sonderthema:
Franz Schnabl neuer Vorsitzender der SPÖ Niederösterreich

Mit 98,8 Prozent

Franz Schnabl neuer Vorsitzender der SPÖ Niederösterreich

Franz Schnabl ist am Samstag beim außerordentlichen Parteitag der SPÖ Niederösterreich in St. Pölten mit 98,8 Prozent zum neuen Landesparteivorsitzenden gewählt worden. Abgegeben wurden 418 Stimmen. Der 58-Jährige folgt auf Matthias Stadler, der die Partei nach dem Abrutschen bei der Landtagswahl 2013 auf 21,6 Prozent übernommen hatte.

Der ehemalige Wiener Polizeigeneral Schnabl, Präsident des ASBÖ (Arbeitersamariterbundes) und zuletzt jahrelang Magna-Manager, wird auch als Spitzenkandidat für die Landtagswahl 2018 antreten. Schnabl sprach in seinen ersten Worten nach der Wahl von einem "Wechselbad der Gefühle" und dankte den Delegierten für das Vertrauen und den Zuspruch. Das Ergebnis ehre und rühre ihn.

"Wir machen Politik, weil wir wollen, dass es den Menschen in diesem Land besser geht", betonte Schnabl. Er zeigte sich optimistisch, dass die Sozialdemokraten am 15. Oktober und bei der nächsten Landtagswahl in Niederösterreich "als erster durchs Ziel gehen". Der Vorgänger Schnabls, der St. Pöltner Bürgermeister Stadler, war 2013 mit 97,1 Prozent zum Vorsitzenden gewählt und ein Jahr darauf mit 95,72 Prozent bestätigt worden.

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen