ÖVP-Ministerin unterschreibt nicht

Frauenvolksbegehren:

ÖVP-Ministerin unterschreibt nicht

Nächste Woche startet das Frauenvolksbegehren – doch ohne die Frauen­ministerin. Juliane Bogner-Strauß bestätigte gegenüber ÖSTERREICH einen WZ-Bericht: „Forderungen wie die Arbeitszeitverkürzung auf 30 Stunden und die flächendeckende Geschlechterquote von 50 % auf allen Ebenen gehen für mich zu weit.“

Rendi tut es

Sehr wohl unterstütze sie die Forderungen nach gleichem Lohn für gleiche Arbeit und nach einer Gewaltprävention. Sie sei auch in „gutem Kotankt“ mit der Fraueninitiative. Übrigens: Bogners Vorgängerin Pamela Rendi-Wagner wird das Frauenvolksbegehren sehr wohl unterschreiben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 9

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten