Ganztags-Schule: Schmied will Gas geben

Verhandlungen laufen

Ganztags-Schule: Schmied will Gas geben

Unterrichtsministerin Claudia Schmied begann am Mittwoch die Verhandlungen mit Landeshauptleute-Chef Günther Platter und Gemeindebund-Chef Helmut Mödl­hammer (beide ÖVP), die dem Ausbau-Plan für die Ganztagsschule positiv gegenüber stehen. Ziel: Beschluss im Ministerrat am kommenden Dienstag.

Aber: Schon gibt es neuen Widerstand. Unter dem Eindruck aufkommender Lehrer-Proteste stieg ÖVP-Chef Michael Spindelegger auf die Bremse: Schmied solle bis Jahresende (!) ein Konzept vorlegen, dann werde man weitersehen. Und: Die Entscheidung soll am Schulstandort fallen.

Da liegt der Hund begraben: Die Lehrer können in Schul-Gremien den Ausbau der verschrän­kten Ganztagsschule – wo also der Unterricht über den ganzen Tag verteilt ist – verhindern. Unter dem Druck der Lehrer ist die ÖVP dafür, den Unterricht am Vormittag zu ballen – und am Nachmittag nur eine Betreuung anzubieten.

ÖSTERREICH: Sind Sie für mehr Ganztagsschulen?
Günther Platte:
Ja, ich begrüße den Vorstoß – unter zwei Bedingungen: Es darf kein Zwang sein. Und die Finanzierung muss gesichert sein.

ÖSTERREICH: Nachmittagsbetreuung – oder Unterricht den ganzen Tag über?
Platter:
Es muss beides ausgebaut werden. Je nach Bedarf am Schulstandort.

ÖSTERREICH: Die Lehrer können Ganztagsschulen blockieren.
Platter:
Das sind Entscheidungen in der Schulautonomie. An sich hat sich die Autonomie bewährt, es darf aber nicht zu Blockaden kommen. Die Politik muss entscheiden können.

Autor: (gü)
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen