Gegenwind für Voves bei Reichensteuer

Wirtschaftsthesen

Gegenwind für Voves bei Reichensteuer

Bislang hüllte sich Franz Voves (SPÖ) über sein umstrittenes Thesenpapier „Neue Europäische Wirtschaftspolitik“ in Schweigen. Doch heute präsentiert der steirische Landeshauptmann das lang erwartete Programm – ohne Parteichef Werner Faymann.

Häuslbauer-Debatte
Es ist vor allem die Passage über die Wiedereinführung der Vermögenssteuer auf nationaler Ebene, die für Aufregung gesorgt hatte. Unter anderen sind Wiens Bürgermeister Michael Häupl, ÖGB-Präsident Erich Foglar sowie EU-Spitzenkandidat Hannes Swoboda dafür. Selbst Teile der ÖVP-Arbeitnehmer bekundeten ihre Sympathie. Doch von SPÖ-Chef Werner Faymann bekam Voves keine Rückendeckung. Eine Vermögenssteuer dürfe nicht die kleinen Häuslbauer belasten, so Faymann – ein Argument, das traditionell die ÖVP ins Feld führt. Was Voves dem Vernehmen nach maßlos ärgert. Heute will er klarstellen, dass kleinere Vermögen verschont bleiben.

Vranitzky und Androsch gegen Voves
Doch auch die alte Garde der SPÖ bezweifelt stark, dass die Reichensteuer ohne Einbeziehen kleiner und mittlerer Vermögen viel bringt. „Es hatte einen guten Grund, dass ich seinerzeit zusammen mit Finanzminister Ferdinand Lacina die Vermögenssteuer abgeschafft habe. Die betrieblichen Vermögen sollten herausgelöst werden, um Investitionen zu fördern. Wenn ich höre, dass die Häuslbauer nicht besteuert werden sollen, was bleibt dann noch“, so Vranitzky. Pikant: Lacina soll am Voves-Papier mitgearbeitet haben. Stellung nehmen wollte er nicht.

Ex-Finanzminister Hannes Androsch stößt ins selbe Horn: „Eine Vermögenssteuer müsste wiederum die Betriebe, vor allem aber auch die Häuselbauer und Autobesitzer treffen, da sie sonst fiskalisch nicht interessant wäre.“ Statt neue Steuern einzuführen fordert Androsch, Einsparungspotenziale in der Verwaltung in der Höhe von 10 Milliarden Euro zu realisieren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen