Geheimgipfel zwischen Strache und Hahn

Schwarz-Blauer Pakt

Geheimgipfel zwischen Strache und Hahn

Top Secret. Vergangenen Montag staunten einige Gäste des Lokals „Vestibül“ nicht schlecht. Im Schanigarten – direkt vor dem Burgtheater – traf sich dort schließlich ein ungewöhnliches Paar: FP-Chef Heinz-Christian Strache und Wiens VP-Chef Johannes Hahn. Beim gemeinsamen Mittagessen konferierten die zwei Herren über die 2010 anstehende Wien-Wahl.

Schwarz-Blauer Pakt
Hahn wird schließlich schwarzer Spitzenkandidat und Strache wird für die FPÖ in die Wiener Wahl ziehen. Beiden Herren gemeinsam ist ihr politisches Ziel: Sie wollen die absolute Mehrheit von Wiens SP-Bürgermeister Michael Häupl brechen. Und um dieses Ziel zu erreichen, sind der Blaue und der Schwarze offenbar zu Vielem bereit. So berichtet ein FP-Mann, dass Hahn und Strache während ihres Essens „einen Nichtangriffspakt während des Wien-Wahlkampfes beschlossen“ hätten. Sie seien einig, dass „die anderen Parteien alle geschlossen gegen die SP-Macht in Wien antreten“ sollten. Die ÖVP ist in Wien traditionell schwach. Für Häupl ist Strache der direkte Gegner. Und für den FP-Chef ist Wien seine große Bewährungsprobe: Denn in der Bundeshauptstadt hatte die Haider-FPÖ in ihren „Glanzzeiten“ 28 Prozent.

Die Strache-FPÖ kam bei der letzten Wien-Wahl – freilich unmittelbar nach der FPÖ-BZÖ-Abspaltung – auf 15 Prozent. Ob Strache durch seinen Pakt mit Hahn in Wien die Ergebnisse seines Idols Haider erreichen kann?

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten