Gerüchte um Ablöse von Kärntens FPÖ-Chef Ragger

Putschgerüchte

Gerüchte um Ablöse von Kärntens FPÖ-Chef Ragger

In Kärnten haben am Dienstag Gerüchte um eine Ablöse von FPÖ-Parteichef und Landesrat Christian Ragger durch den freiheitlichen Nationalratsabgeordneten Gernot Darmann die Runde gemacht. Ragger war zu keiner Stellungnahme bereit, Darmann nicht erreichbar.

Freitag Pressekonferenz mit Ragger
Die Gerüchte wurden noch befeuert, als Ragger am Dienstag seine übliche Pressekonferenz nach der Sitzung der Landesregierung absagen ließ, obwohl er an der Sitzung teilnahm. Sein Pressesprecher sagte zur APA, der FPÖ-Politiker wolle zu den Gerüchten nicht Stellung nehmen und verweise auf eine Pressekonferenz mit FPÖ-Parteiobmann Heinz-Christian Strache am Freitag, bei der es eigentlich um das Thema "Finalisierung der Wiedervereinigung" der Kärntner Blauen mit der Bundespartei gehen soll.

Klubobmann bestreitet Putschgerüchte
Von der Partei war vorerst einzig Klubobmann Christian Leyroutz zu sprechen. Kolportierte "Putschgerüchte" quittierte er mit einem "Blödsinn!". Auf die Frage, ob Ragger von sich aus zurücktrete, meinte Leyroutz: "Er wird nicht zurücktreten ... ich weiß es nicht, das war bei uns nie ein Thema." Am Freitag werde es in der Früh eine Sitzung des Kärntner Parteivorstands geben, bei dem es um die Wiedervereinigung gehe, und im Anschluss den Medientermin mit Ragger und Strache. Wann und wo die Pressekonferenz stattfindet, war zunächst noch offen.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen