Gorbach versorgt Mitarbeiter mit Spitzenjobs

Abschieds-Geschenk

© (c) EPA

Gorbach versorgt Mitarbeiter mit Spitzenjobs

In Verkehr und Forschung sorgen Postenbesetzungen durch den scheidende Verkehrsminister Hubert Gorbach (BZÖ) noch in den letzten Tagen für Aufregung. Stein des Anstoßes ist die Firma AustriaTech. Diese "Gesellschaft des Bundes für technologiepolitische Maßnahmen" mit acht Mitarbeitern hat in letzter Minute noch einen zweiten Geschäftsführer bekommen - Gorbachs Kabinettschef Roland Dietrich (33).

Vier neue Aufsichtsräte
Dazu kommen noch vier neue Aufsichtsräte: die früheren Gorbach-Kabinettsmitglieder und jetzigen Sektionsleiter im Ministerium Peter Franzmayr und Andreas Reichhardt, Pamela Kritzinger aus dem Kabinett von BZÖ-Staatssekretär Eduard Mainoni und der langjährige Sektionschef Gerhard Gürtlich.

Die AustriaTech entwickelt Telematik-, also Verkehrssteuerungslösungen vor allem für die Donau und den Straßenverkehr.

Neuer Job in Vorarlberg
Gorbach selbst könnte nach dem Ausscheiden aus dem Ministeramt in die Privatwirtschaft zurückkehren. Laut ORF ist ein Eintreten in die Dienste der Immobilienfirma des Vorarlbergers Walter Klaus möglich.

Pikantes Detail an diesem Job: Klaus ist an der Bodensee-Schifffahrt beteiligt, die die ÖBB im Dezember 2005 verkaufte. Verkäufer im Namen der Republik war ein gewisser Minister Hubert Gorbach.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen