Grenzzaun: Strache-Sager regt auf

Politik

Grenzzaun: Strache-Sager regt auf

In ÖSTERREICH forderte FPÖ-Chef Strache, einen Grenzzaun wie in Ungarn zu errichten.

Im Interview mit ÖSTERREICH befindet FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache den Stacheldrahtzaun in Ungarn für „absolut richtig“ und fordert hierzulande das Gleiche. Die Polit-Konkurrenz ist empört:

  • SPÖ: „Das ist Populismus pur und politisch nicht umsetzbar. Wir werden zu einem Schengenland sicher keinen Grenzzaun hochziehen“, so Georg Niedermühlbichler von der SPÖ Wien. In der SPÖ-Zentrale lacht man über Strache: Man wünsche ihm viel Erfolg dabei, „einen Zaun über den Hauptkamm der Karawanken in 2.000 Meter Höhe zu ziehen“.
  • Grüne: Für Grünen-Chefin Eva Glawischnig ist der Vorstoß „undenkbar und unmenschlich“.
  • ÖVP: DiIe ÖVP pocht stattdessen auf eine EU-weite ­Lösung: „Sorgen wir dafür, dass ganz Europa die nötigen Maßnahmen setzt, statt rechtspopulistische Gruppierungen aufkeimen zu lassen, die nur Scheinlösungen anbieten“, sagt Generalsekretär Gernot Blümel.
  • Neos: Obmann Matthias Strolz sagt: „Die einzige Chance, die Krise zu bewältigen, sind EU-Quoten.“

(fis)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Es gibt neue Nachrichten