Griechenland: Österreich zahlt 190 Mio.

Nächste Rettungstranche

© EPA

Griechenland: Österreich zahlt 190 Mio.

Grünes Licht für die nächste Tranche des Griechenland-Rettungspakets haben heute, Dienstag, die Kontrolleure des Internationalen Währungsfonds (IWF), der Europäischen Zentralbank (EZB) und der Europäischen Union (EU) gegeben. Der Sprecher von Finanzminister Josef Pröll (ÖVP), Harald Waiglein, zeigte sich zuversichtlich, dass Griechenland die geforderten Ergebnisse liefern werde: "Wir gehen davon aus, dass es passt", sagte Waiglein.

Griechenland kündigt zusätzliche Maßnahmen an
Man kenne die Ergebnisse aber noch nicht und könne sie daher noch nicht bewerten. Details werde es beim Ecofin-Treffen Mitte Dezember geben, so Waiglein. Der griechische Finanzminister Giorgos Papaconstantinou habe zusätzliche Maßnahmen angekündigt, welche auch noch nicht bewertet wurden.

Insgesamt 9 Mrd. Euro Kredithilfe
Bis Mitte Jänner sollen von den Euro-Staaten und dem IWF insgesamt rund neun Mrd. Euro an Kredithilfen nach Griechenland fließen. Österreich werde rund 190 Mio. Euro überweisen, sagte der Pröll-Sprecher. Die Tranche ist Teil des 110 Mrd. Euro schweren Hilfspaketes für Griechenland. Griechenland bekommt bis 2013 Kredite in Höhe von 110 Mrd. Euro vom IWF und aus der Euro-Zone bereitgestellt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen