Grünberg fix in Team für Kurz

"Sprachrohr für Behinderte"

Grünberg fix in Team für Kurz

Gestern um 10 Uhr präsentierte VP-Chef Se­bastian Kurz seine neueste Quereinsteigerin: Österreichs einstige Stabhochspringerin Kira Grünberg. Das Schicksal der 23-jäh­rigen Tirolerin, die nach einem Trainingsunfall im Rollstuhl sitzt, rührte lange Zeit das Land. Jetzt soll sie Behindertensprecherin der ÖVP werden.

VP-Kanzlerkandidat Kurz lobte die prominente Ex-Sportlerin als Vorbild: „Kira Grünberg bringt meiner Meinung nach das mit, was das Land braucht: Kampfgeist, Optimismus, Visionen und einen eisernen Willen, Ziele zu erreichen.“

„Ihre Lebenseinstellung hat nicht nur mich, sondern ganz Österreich beeindruckt“, sagte Kurz gestern bei der Präsentation im Sportzentrum Marswiese in Wien. Am Nachmittag flog er dann mit seiner neuen Abgeordnetenanwärterin nach Innsbruck, wo sie zur Tiroler Spitzenkandidatin gekürt wurde.

Grünberg: Sprachrohr für Behinderte sein

Grünberg selbst will sich im Parlament zwar auch für Sportagenden engagieren, aber vor allem ihren Schwerpunkt auf den Gesundheitsbereich legen und ein „Sprachrohr für Behinderte“ sein.

Zudem werden noch vier Gesundheitsexperten, Primar Werner Saxinger, der Arzt Christian Lampl, Herzchirurg Günther Laufer und Krankenpflegerin Sabine Komaz, als VP-Kandidaten für den Nationalrat von Kurz nominiert.

Der VP-Chef will offensichtlich neben dem Sicherheitsthema auch einen Schwerpunkt auf Gesundheit und Pflege legen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen