07. März 2017 12:01
"Kluft wird forciert"
Grüne kritisieren Kopftuch-Pflicht
Eingriff in persönliche Freiheitsrechte für Korun nicht akzeptabel.
Grüne kritisieren Kopftuch-Pflicht
© oe24

Kritik am theologischen Gutachten der islamischen Glaubensgemeinschaft (IGGGiÖ) zum Tragen eines Kopftuchs kommt auch von den Grünen. Dieses schließe eine zeitgemäße Interpretation des Islam aus, meinte deren Menschenrechtssprecherin Alev Korun am Dienstag in einer Aussendung. Zudem werde damit eine "Kluft zwischen Muslimen und Nicht-Muslimen in Österreich forciert", fürchtet sie.

Mit der Auslegung des Beratungsrats nehme man erwachsenen Frauen und Mädchen das Recht auf Selbstbestimmung, wie sie sich kleiden und wie sie ihre Religion praktizieren wollen, kritisiert Korun weiter. Religionsfreiheit bedeute auch, "dass jeder Mensch in Österreich frei entscheiden kann, wie er seine Religion interpretiert und leben möchte".