Grüne machen Häupl ein Angebot

Wollen regieren

© APA/GEORG HOCHMUTH

Grüne machen Häupl ein Angebot

Die Wiener Grünen haben in einer Landeskonferenz am Montagabend einstimmig für Koalitionsverhandlungen mit der SPÖ votiert. Ein Gesprächstermin mit Bürgermeister Michael Häupl (S) noch im Laufe dieser Woche sei bereits vereinbart, sagte Klubobfrau Maria Vassilakou im Anschluss an die knapp eineinhalbstündige Sitzung vor Journalisten. "Ich bin guter Dinge, dass Rot-Grün in Wien gelingen kann", zeigte sich die grüne Frontfrau optimistisch.

Ressortwünsche
Was die künftige Ressortverteilung im Falle einer Regierungsbeteiligung ihrer Partei anbelangt, stünden die Integrationsagenden - derzeit von SP-Stadträtin Sandra Frauenberger geführt - ganz oben auf ihrer Wunschliste. "Ich kann hier durch hohes Wissen und meine eigene Lebenserfahrung viel leisten", so die gebürtige Griechin.

Verhandlungen
Man solle sich aber jetzt noch nicht so sehr auf die Aufteilung der Ressorts versteifen, die erst am Ende eines Verhandlungsprozesses stehe. Vielmehr gehe es nun einmal darum, ein Paket festzuschnüren, um zu vereinbaren, "wohin die Reise geht". In diesem könnten etwa ein Ausbau der Öffis oder die Aufstockung des Schulpersonals festgelegt werden. Thematisch will Vassilakou neben der Integration jedenfalls die Bereiche erneuerbare Energie, Verkehr und Bildung in den Gesprächen mit der SPÖ forcieren.

An der Sitzung im Landesbüro der Grünen in der Neubauer Lindengasse nahmen rund 30 Personen teil. Das Gremium setzt sich aus Vertretern etwa der Landesgruppe, der Bezirke und des grünen Rathausklubs zusammen und ist hauptsächlich für strategische Belange der Partei zuständig.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen