Gusenbauer will Bankgeheimnis verteidigen

EU-Gipfel in Brüssel

© HELMUT FOHRINGER

Gusenbauer will Bankgeheimnis verteidigen

"Es hat sich absolut bewährt, ist eine gute Einrichtung für den Finanzplatz Österreich, ist nicht der einzige Vorteil, den wir in Österreich haben, aber einer, auf den die österreichische Bevölkerung und auch wir Wert legen", sagte Gusenbauer vor Beginn des EU-Gipfels am Donnerstag in Brüssel. Ob diese Frage am Rande beim Gipfel besprochen werde, wisse er nicht, auf der Tagesordnung sei es nicht vorgesehen, sagte der Kanzler.

Bankgeheimnis "gute Einrichtung"
Angesprochen auf Steuerflucht von Ausländern, die ihre Gelder in Österreich geparkt hätten, versicherte Gusenbauer, Österreich sei zur internationalen Zusammenarbeit bereit. Aber eine gute Einrichtung wie "das Bankgeheimnis deswegen zu opfern, steht nicht dafür". Vermutungen bezüglich "Fluchtgeld" gebe es in Bezug auf jedes Land, sagte der Kanzler.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen