Gusi im Tief, Molterer Nummer 1

ÖSTERREICH-Umfrage

© APA

Gusi im Tief, Molterer Nummer 1

Die gute Nachricht für den Kanzler: Der Absturz der SPÖ setzt sich nach dem Debakel in Graz auf Bundesebene nicht fort. Zwar ist die ÖVP auch diese Woche in der aktuellen Gallup-Umfrage mit 36% klare Nummer eins, aber die SPÖ hält ihre 33% konstant. Und Grüne und FPÖ kommen von ihren jeweils 13% nicht weg.

Gusi verliert bei Direktwahl
Im Gegensatz zu den Parteiwerten befindet sich das Image des im Medien-Kreuzfeuer stehenden Kanzlers im freien Fall:
In der Kanzlerfrage fällt „Gusi“ auf nur mehr 30 Prozent, die ihn bei einer Direktwahl nochmals zum Kanzler küren würden, während sein blasser Vize Willi Molterer bereits 39% Zustimmung als Kanzler hätte.

Molterer "fleißiger"
Ähnlich dramatisch die Sympathiewerte: Nur mehr 32% der Österreicher finden „Gusi“ sympathisch. Vor allem bei Frauen, Jungen und Opinion Leadern hat der Kanzler jede Sympathie verloren und liegt schon unter 25% Zustimmung. Noch desaströser: Nur noch 24% der Österreicher sind der Meinung, Kanzler Gusenbauer hätte „die Regierung im Griff“. Und: Auch nur 24% der Wähler schätzen Gusenbauer als „fleißig“, während immerhin 31% Vize Molterer für „fleißig“ halten.

Mehrheit mit Koalition unzufrieden
Ganz katastrophal die Wertung der Österreicher für die Regierung: Nur 32% sind mit der Koalition zufrieden und wünschen sich ihren Weiterbestand. Aber: 68% der Wähler wünschen sich eine andere Koalition. Einziges Problem: 38% haben keine Ahnung, welche ...

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen