Guten Tag, liebe ÖSTERREICH-Leser,

Erstes „Wahl-Opfer“: Schmied geht! Wer folgt?

Das Wahl-Ergebnis war noch keine 12 Stunden alt – da gab es schon das erste „Opfer“: Bildungsministerin Claudia Schmied warf heute vormittag das Handtuch. Sie wird freiwillig aus der Regierung ausscheiden. Schmied sagt, sie hätte „mehrere Angebote aus der Wirtschaft“ und gehe „mit Grandezza“. Tatsächlich ist es ein starker Rücktritt – indirekt auch ein Signal, dass die sehr engagierte Claudia Schmied nicht glaubt, dass sie in einer weiteren Großen Koalition ihre ambitionierten Reformpläne für Ganztags- und Gesamtschule durchbringen kann. Prompt gab es sofort Jubel von der Lehrer-Betongewerkschaft, die ihr Lehrer-Dienstrecht nun „neu verhandeln“ will. Als heißester Tipp für die Schmied-Nachfolge wird Faymann-Staatssekretär Josef Ostermayer gehandelt. Damit würde die Bildungspolitik indirekt „Chefsache“. Ostermayer soll ein Mega-Bildungsressort inklusive Kultur und Medien erhalten – er gilt als genialer Verhandler mit politischen Gegnern. MEHR

Wer tritt als nächster zurück: Berlakovich, Karl, Fekter, Mitterlehner, Stöger, Klug?

Der Schmied-Rücktritt wird im Laufe der Regierungsbildung nicht der letzte gewesen sein. Sowohl Faymann als auch Spindelegger haben vor, die Regierung personell neu aufzustellen. Als sicher gilt die Ablöse von Maria Fekter. Spindelegger will das Finanzministerium selbst übernehmen – Fekter wechselt in den EU-Rechnungshof. Fix ist wohl auch die Ablöse von Umweltminister Berlakovich. Und ziemlich sicher wird auch Wirtschaftsminister Mitterlehner zumindest das Ressort wechseln (vielleicht wird er Außenminister) – sein Ministerium soll Sebastian Kurz übernehmen. Auf SPÖ-Seite wackeln Gesundheitsminister Stöger und Verteidigungsminister Klug, weil die SPÖ das Verteidigungsressort gerne gegen das Justizministerium tauschen will.    MEHR

Die Wahl-Analyse: In vielen Bundesländern gab es ein Erdbeben.

Auf den ersten Blick war das Wahl-Ergebnis gestern nicht die ganz große Sensation – es entsprach fast aufs Prozent genau den in ÖSTERREICH abgedruckten Meinungsumfragen. In den Bundesländern gab es aber wirkliche Polit-Beben: IN VORARLBERG erlitt die ÖVP ein Debakel und die NEOS feierten auf ÖVP-Kosten einen Sensationssieg. IN TIROL dagegen feierte die ÖVP einen triumphalen Wahlerfolg, gewann als einziges Bundesland dazu – Platter ist jetzt der stärkste VP-Länderchef. IN KÄRNTEN gab es einen Erdrutsch-Sieg für die SPÖ und nur 14 % für die FPÖ. IN DER STEIERMARK wurden ÖVP und SPÖ mit minus 6 % zertrümmert – und die FPÖ ist erstmals in einem Bundesland außerhalb Kärntens Nummer 1.  IN SALZBURG erlebte die ÖVP einen Haslauer-Effekt mit Plus. IN NIEDERÖSTERREICH konnte die SPÖ ihre Position halten, trotz NEOS-Erdrutsch im Speckgürtel. IN WIEN hielten SPÖ und Grüne ihr Ergebnis überraschend gut, die FPÖ gewann nur 1,6 Prozent, die ÖVP wurde zertrümmert und fiel auf Platz 4 zurück und die NEOS sind in allen bürgerlichen Bezirken zweistellig. MEHR

Der lustigste Streit der Woche: Hatte Peter Rapp einen Herzkasperl – oder ist er einer?

Zum Totlachen skurril ist es, wie Peter Rapp derzeit seinen „Herzinfarkt“ inszeniert. Jede Zeitung erhielt ihr Foto aus dem Krankenbett (jeweils mit eigener Titelseite), jedes Medium hat zumindest schon zwei Interviews – insgesamt sind es an die 100 aus dem Spital, sogar im „Bezirksblatt“ schreibt der plötzlich wieder „gefragte“ Show-Oldie jetzt Kolumnen über sein „Koma“ und seine „Begegnung mit dem Jenseits“ JJ, der Herzpatient gibt TV-Interviews vor dem Spital, fährt durch die Stadt und hat am Nachtkasterl Zigaretten liegen. Das empört jetzt Wiens Ärzte. Sie posten auf Facebook, dass es sich bei Rapps gut inszeniertem Leiden ganz sicher um alles handelt, nur um keinen Herzinfarkt – sondern bestenfalls „nur“ um ein Herzflimmern. Ein Top-Arzt: „Das ist alles ein gut inszenierter Schmäh – kein Infarkt-Patient darf vier Tage nach dem Infarkt 100 Interviews geben und durch die Stadt spazieren!“ Rapp fühlt sich in seiner Ehre angegriffen, betont: „Es war ein echter Infarkt!“ Noch schweigen seine wirklichen Ärzte. Der Peter ist halt ein Show-Master.... MEHR

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen