Hälfte der Österreicher stimmt Kanzler-Scherz zu

Umfrage

Hälfte der Österreicher stimmt Kanzler-Scherz zu

Die Österreicher halten nicht viel von ihren Abgeordneten. Wie aus einer Umfrage des Linzer Market-Instituts für das ORF-Parlamentsmagazin "Hohes Haus" hervorgeht, stimmt fast die Hälfte der scherzhaften Äußerung von Kanzler Alfred Gusenbauer (S) zu, wonach Parlamentarier nach 16:00 Uhr kaum noch bei der Arbeit anzutreffen sind. Nur 15 Prozent verneinen demnach, der Rest wollte kein urteil abgeben. 88 Prozent halten die Parlamentarier für unehrlich.

Vor diesem Hintergrund will das Parlaments-Präsidium die Arbeit an der Geschäftsordnungsreform neu angehen. Den Auftakt macht laut Nationalratspräsidentin Barbara Prammer (S) die Fragestunde, die schon am kommenden Freitag "lebendiger" gestaltet werden soll. Der Zweite Nationalratspräsident Michael Spindelegger (V) ist auch über ein Minderheitenrecht auf Einsetzung von Untersuchungsausschüssen gesprächsbereit, wenn das Gesamtpaket passt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen