Hans Jörg Schelling will noch abwarten

Griechenland Umschuldung

Hans Jörg Schelling will noch abwarten

Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) will die in Medien kolportierten Ideen Griechenlands zu einer Umschuldung noch nicht kommentieren. Man werde auf offizielle Vorschläge aus Athen warten, sagte ein Sprecher des Finanzministers am Mittwoch der APA. Über eine mögliche Lösung müsse in der Eurogruppe diskutiert werden.

Erstes Treffen
Ein erstes Treffen aller Gläubigerstaaten und Griechenlands seit der Parlamentswahl am 25. Jänner, mit der die Linkspartei Syriza an die Macht kam, dürfte es bei einer Sondersitzung der Eurogruppe in Brüssel nächster Woche geben. Ein Treffen werde vorbereitet, hieß es in Brüssel und Wien am Mittwoch. Die Finanzminister der EU-Staaten bereiten damit einen Gipfel der Staats- und Regierungschefs nächsten Donnerstag vor, bei dem es um Griechenland gehen wird.

Regierung bisher zurückhaltend
Österreich hat sich bisher abwartend zu einer Schulden-Lösung für Griechenland gezeigt. Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) sagte kürzlich, es werde keinen Schuldenschnitt geben, aber längere Rückzahlungsfristen für die Hilfskredite der EU und des IWF seien bereits in Aussicht gestellt worden. Schelling betonte nach der Griechenland-Wahl, man werde ein Ansinnen Griechenlands auf eine Restrukturierung griechischen Staatsschulden diskutieren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen