Hardware-Panne legt Westbahnstrecke lahm

Verspätungen und Ausfälle

Hardware-Panne legt Westbahnstrecke lahm

Ein Hardware-Problem sorgte auf der Weststrecke für Verspätungen und Ausfälle im Fern- und Nahverkehr. Wieder war das Stellwerk in Prinzersdorf betroffen. Erst Ende August kam es dort aufgrund von Stromversorgungsproblemen zu mehreren Ausfällen.

Auf dem Teilabschnitt Pöchlarn–St. Pölten wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. „Unsere Techniker und die der Herstellfirma Siemens arbeiten an der Suche des Problems, das vermutlich in der Hardware liegt“, so ÖBB-Sprecher Christopher Seif Mittwochvormittag. Die Strecke war nur eingleisig befahrbar, Pendlerzüge und Railjets konnten erst mit viertelstündigen Verspätungen passieren. Für die betroffenen 1.000 Fahrgäste standen lediglich 9 Schienenersatzbusse bereit.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen