Helm-Pflicht für Ski-Pisten kommt

Breite Mehrheit

© APA

Helm-Pflicht für Ski-Pisten kommt

Erstmals mischt sich die Bundespolitik in die Diskussion um die Skihelmpflicht für Kinder bis 14 Jahre: Der ehemalige Sport- und jetzige Finanzstaatssekretär Reinhold Lopatka (ÖVP) fordert den neuen SPÖ-Gesundheitsminister Alois Stöger auf, die Helmpflicht für Kinder einzuführen.

Lopatka: "Aktuelle Unfallzahlen belegen, dass bei Kindern ohne Helm die Gesundheit gefährdet ist. Der Gesundheitsminister kann und muss hier aktiv werden.“ Eigentlich ist die Einführung der Helmpflicht Landeskompetenz, doch von einzelnen Landesgesetzen, hält Loptaka nichts: „Viele Skigebiete sind grenzübergreifend, unterschiedliche Regelungen in den Ländern sind hier keine Lösung.“ Und auch der designierte Sport­minister Norbert Darabos meint: "Ich könnte mir persönlich durchaus vorstellen, dass man Eltern verpflichtet, ihren Kindern Helme anzulegen."

53% Unfälle weniger
Fakt ist: Auf Österreichs Skipisten kommt es pro Jahr zu fast 70.000 Unfällen, bei rund 8.000 Unfällen sind Kinder unter 15 Jahren beteiligt. Laut einer Studie der Product Safety Commission könnten durch Helmpflicht 53 Prozent der Kopfverletzungen bei Kindern vermieden werden.

Eigenverantwortung
Gesundheitsminister Alois Stöger hält sich allerdings bei der Helmpflicht zurück. Eine gesetzliche Regelung sei nicht vorrangig, es gehe hier vor allem um Eigenverantwortung.

Aktive Länder
Anders als Stöger will sich nach BZÖ-Landeschef Gerhard Dörfler auch Salzburg SPÖ-Landeshauptfrau Gabi Burgstaller für eine Helmpflicht stark machen. Sie lässt alle Möglichkeiten prüfen, auf Landesebene eine gesetzliche Regelung für die Helmpflicht für bis 14-jährige Kinder einzuführen.

Sogar einen Schritt weiter geht der SPÖ-Abgeordnete und Präsident der Bundessportorganisation Peter Wittmann. Für ihn ist klar, dass eine Helmpflicht kommen muss und er fordert bei Nichteinhaltung sogar Strafen wie für Gurtenmuffel.

Run auf Helme
Fakt ist: Die Österreicher sind längst für eine Skihelmpflicht: 62 % sprechen sich laut Meinungsforschungsinstitut OGM für die Pflicht aus. Und der Verkauf von Skihelmen ist in der vergangenen Woche bis zu 65 % gestiegen. Bei Helm-Erzeuger Uvex und seiner Tochter Alpina wurden in nur einer Woche unfassbare 20.000 Skihelme für den deutschsprachigen Raum nachbestellt – das ist fünfmal so viel wie vor einem Jahr.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen