Grasser & Co. warten auf Entscheidung

"Hetze": Meischi tobt wegen der Buwog-Klage

„Obwohl es keine Anklage gibt, wurde ich längst bestraft“, beklagt Lobbyist und Ex-FPÖ-Politiker Walter Meischberger in der Tiroler Tageszeitung. Ganze sieben Jahre lang hat die Staatsanwaltschaft gegen ihn sowie gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser und 16 weitere in der Buwog-Affäre (Privatisierung von Bundeswohnungen) ermittelt.

Für Meischi ist das „politische Hetze“. Der wirtschaftliche Schaden sei für ihn enorm gewesen: Seine Konten wurden gesperrt und er habe sein Haus verloren. Ob es zu einer Anklage kommt, wird diese Woche bekannt gegeben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten