Sonderthema:
Hofburg:
 Pröll 
gegen 
Hundstorfer

Duell fast fix

Hofburg:
 Pröll 
gegen 
Hundstorfer

Für den einen, SPÖ-Sozialminister Rudolf Hundstorfer, ist die Angelegenheit „derzeit kein Thema“. Und Niederösterreichs mächtiger ÖVP-Landeshauptmann Erwin Pröll versichert stets: „Ich habe eine andere Lebensplanung.“

Wahltermin für Hofburg
ist im Frühjahr 2016
Und doch gilt als fix: Pröll und Hundstorfer sollen 2016 bei der Bundespräsidentschaftswahl antreten, offiziell entschieden wird das aber erst im Herbst. Bei der Regierungsklausur Anfang der Woche in Krems hatten die beiden die Gelegenheit einer Begegnung. Man absolvierte den Termin routiniert und freundschaftlich.

Hundstorfer hat noch eine Bewährungsprobe vor sich: Bis zum 29. Februar 2016 soll er eine Pensionsreform vorlegen, ohne die eigenen Stammwähler zu verärgern, muss doch eine Einigung mit der ÖVP her.

Beide – Hundstorfer und Pröll – sind gute Wahlkämpfer: Der Niederösterreicher gewann 2014 bei der Landtagswahl die Absolute. Und Hundstorfer legte 2013 eine Sommertour durch Bäder hin und wirkte dabei wie ein Fisch im Wasser. Das Know-how werden übrigens beide brauchen: Denn laut ÖSTERREICH-Umfrage (vom Winter 2014) liegt ein anderer vorn: Ex-Grünen-Chef Alexander Van der Bellen.

(gü)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen