Sonderthema:
Hofburg-
Wahl: Pröll lässt sich bitten …

Entscheidung im Jänner

Hofburg-
Wahl: Pröll lässt sich bitten …

ÖVP-Granden drängen Erwin Pröll mit freundlichen Worten in die Kandidatur.

Wien. Die ÖVP bereitet Erwin Pröll den Weg zu seiner Hofburg-Kandidatur. Noch ziert sich der niederösterreichische Landeshauptmann, doch die Parteigranden loben Pröll über den grünen Klee in Richtung Hofburg.

Schelling: Erwin Pröll wäre "ausgezeichneter Kandidat"

„Freilich wäre Erwin Pröll ein guter Kandidat“, sagte ÖVP-Chef Reinhold Mitterlehner am Montag. Noch deut­licher wird Finanzminister Hans Jörg Schelling gegenüber ÖSTERREICH: „Die Entscheidung, wen die ÖVP ins Rennen um die Hofburg schickt, fällt im Parteivorstand nächstes Jahr. Ich halte Pröll für einen ausgezeichneten Kandidaten, der enorme nationale und vor auch internationale politische Erfahrung hat.“

Pröll habe internationale Kontakte in Niederösterreich etabliert. „Zusätzlich zählen sein enormes Wissen und seine Kenntnisse über die innenpolitischen Vorgänge“, so Schelling am Montag.

Sympathien von Kollegen

Selbst die westlichen Landshauptleute, die nicht als Prölls engste Freunde gelten, haben Sympathien für eine Kandidatur. Der Tiroler Landeshauptmann Günther Platter will Pröll unterstützen.

Viele in der ÖVP wären freilich in einer komfortableren Position, wenn der harte Verhandler Pröll künftig in der Hofburg wirkt und nicht mehr an den innenpolitischen und innerparteilichen Schalthebeln sitzt.D. Knob

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen