Holt Stronach jetzt Kdolsky?

1. "Parteitag"

© TZ ÖSTERREICH / Pauty

Holt Stronach jetzt Kdolsky?

Frank Stronach traf am Freitag seine Neo-Partei-Freunde in Spittal/Drau. Tuschelthema: Holt Stronach auch Ex-ÖVP-­Ministerin Andrea Kdolsky?

Ex-ÖVP-Gesundheitsministerin Andrea Kdolsky wollte gegenüber ÖSTERREICH weder bestätigen noch dementieren, ob sie bei der neuen Stronach-Partei mitmachen wird: „Ich bin derzeit im Krankenstand, da kann ich solche Fragen nicht beantworten“, meinte sie. Erst am Montag werde sie eine Erklärung abgeben.

Offener ist inzwischen Ex-BZÖ-Politiker und Nationalratsabgeordneter Erich Tadler (Salzburg): „Ja, ich mache mit“ bestätigte er jetzt das, was ÖSTERREICH bereits am Mittwoch berichtete. 

Tadler fuhr am Freitag auch zum Treffen der Stronach-Anhänger ins Gasthaus Marhube bei Spittal a. d. Drau: „Ein erstes Kennenlernen“, sagt er.

Organisiert hat das Zusammenkommen Ex-SPÖ-Politiker Gerhard Köfer, Nationalratsabgeordneter und Bürgermeister von Spittal. Köfer war der erste Abgeordnete, der offen zu seinem Wendemanöver stand. Köfer soll Kärnten-Chef der Stronach-Partei werden. Ob diese schon bei einer vorgezogenen Kärntner Landtagswahl antreten würde, steht noch nicht fest.
Frank will 30 %: Kanzler macht er aber nicht selbst
Stronach zeigte sich überzeugt, dass noch weitere Nationalräte zu ihm wechseln werden

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

 |  Neu anmelden