Huainigg gegen Pensionserhöhung

Wenig sinnvoll

© TZ Österreich

Huainigg gegen Pensionserhöhung

ÖVP-Behindertensprecher Franz-Joseph Huainigg fordert für kommendes Jahr eine Erhöhung des Pflegegeldes, dafür aber keine Pensionserhöhung (außer für Mindestpensionisten). Dies würde gerade auch den Senioren helfen, nämlich jenen, "die es wirklich brauchen" und zum Teil armutsgefährdet seien, argumentierte er am Donnerstag in einer Vorabmeldung der "Salzburger Nachrichten".

"Statt einer Pensionserhöhung, die jeder nach dem Gießkannenprinzip bekommt, wäre es sinnvoller, das Pflegegeld zu erhöhen", so Huainigg. Das Pflegegeld war mit Jahresbeginn erstmals seit 2005 erhöht worden. Auch eine Vertreterin der Caritas hat am Donnerstag eine weitere Wertanpassung verlangt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen