Hundstorfer gegen

Pensionen

 

Hundstorfer gegen "Nulllohnrunde"

Sozialminister Rudolf Hundstorfer (S) will seinen Einsparungsbedarf im Pensionsbereich unter anderem über die Anpassung der Bezüge für das kommende Jahr erfüllen. Allerdings lehnte er gleichzeitig eine "absolute Nulllohnrunde" ab. Details verschwieg Hundstorfer weiterhin. Anzunehmen ist, dass vor allem Bezieher niedriger Pensionen mit einer Erhöhung rechnen können.

Lopatka: Erst mit Pensionisten reden
Finanzstaatssekretär Reinhold Lopatka (V) bleibt indes bei seiner Kritik, wonach die Zusage von Kanzler und Sozialminister, dass es keine Nulllohnrunde geben wird, kontraproduktiv sei. Solche Ankündigungen, bevor man noch am Verhandlungstisch sitze, seien "verfrüht", meinte der VP-Politiker.

Jede Festlegung in der Sache sei verkehrt, wenn man mit den Pensionisten nicht einmal in Gespräche eingetreten sei. Daher handle es sich um einen "Fehlstart", was die SP-Verhandlungsführung angehe.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen