Sonderthema:
Innenministerin reist in den Kosovo

Asyl-Debatte

Innenministerin reist in den Kosovo

Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) reist angesichts der weiter steigenden Asyl-Anträge von Flüchtlingen aus dem Kosovo in die Region. Es sei notwendig, vor Ort mit den Verantwortungsträgern offen zu reden, "damit wir diese für ganz Europa inakzeptable Situation in den Griff bekommen und stoppen", meinte die Ressortchefin zur APA.

Steigende Asylanträge aus Kosovo
Anlass für die Initiative sind die aktuellen Asyl-Zahlen. Im gesamten Jahr 2014 wurden 1.901 Anträge von Kosovaren gestellt. Alleine im Jänner 2015 waren es 1.029 entsprechende Ansuchen und der Trend geht ungebrochen weiter. Alleine in der ersten Februar-Woche kamen 558 Asylanträge von Bürgern des Kosovo. Das entspricht laut Innenressort einer Steigerung zum Wochenschnitt des Vorjahrs um 1.550 Prozent.

Mikl-Leitner: Massenauswanderung

Für Mikl-Leitner braucht es nun eine ganze Reihe von Maßnahmen, um diese "Massenauswanderung" zu stoppen. Dazu gehören die von ihr seit einiger Zeit propagierten Schnellverfahren für Flüchtlinge aus "sicheren Herkunftsstaaten" ebenso wie "massive Gegenmaßnahmen vor Ort". Erste Gelegenheit diese zu besprechen gibt es bereits am Donnerstag, wenn Kosovos Innenminister Skender Hyseni in Wien mit Mikl-Leitner zusammentrifft.

Die Innenministerin will sich aber auch an Ort und Stelle ein Bild machen. Mittwoch bis Freitag kommender Woche wird sie den Kosovo, Serbien und Montenegro bereisen.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten