Jeder Vierte will den Schilling wieder Jeder Vierte will den Schilling wieder

Euro in der Krise

© APA

 

Jeder Vierte will den Schilling wieder

Trotz der Turbulenzen um die europäische Gemeinschaftswährung steht eine knappe Mehrheit der Österreicher weiter zum Euro: In einer aktuellen Umfrage des "profil" geben 51 Prozent an, sich nicht um den Euro zu sorgen, die Gemeinschaftswährung werde die Krise überstehen. 18 Prozent der Befragten geben hingegen an, sie würden um den Fortbestand der Unionswährung bangen. 26 Prozent wünschen sich gar den Schilling als Währung zurück. 5 Prozent wollten sich nicht festlegen.

Fast jeder Zweite, konkret 48 Prozent der Österreicher, sprechen sich für eine Finanzspritze der EU für angeschlagene Staaten wie Griechenland aus. Immerhin 42 Prozent der Befragten, darunter vor allem Jüngere, geben laut der Umfrage hingegen an, die EU solle diesen Staaten nicht unter die Arme greifen. 10 Prozent wollten sich nicht äußern.

Die Umfrage wurde vom Meinungsforschungsinstitut Karmasin Motivforschung durchgeführt. Insgesamt 500 Personen wurden vom 10. bis 18. Mai befragt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen