Jetzt geht
 1. Politiker
 ins Gefängnis

Hypo-Skandal:

Jetzt geht
 1. Politiker
 ins Gefängnis

"Ich sage zu nichts und niemandem etwas." Josef Martinz, einst mächtiger ÖVP-Chef und Kärntner Landesrat, ist nicht nur das Lachen vergangen. Er wollte am Sonntag gegenüber ÖSTERREICH auch keine Auskunft auf die Frage geben, wann er seine Haft antreten wird.

Martinz hat keine Chance auf eine Fußfessel
ÖSTERREICH-Leser wissen: Martinz wird der erste Politiker sein, der in der ­Hypo-Causa ins Gefängnis muss. Im Birnbacher-Prozess wurde der frühere ÖVP-Politiker zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt und um Haftaufschub hat er nicht angesucht. Martinz muss die Haft im Landesgericht Klagenfurt bis spätestens 8. Mai antreten. Laut ÖSTERREICH-Recherchen will er das bis spätestens Mittwoch (also dem 7. Mai) auch tun.

Erst dann wird entschieden, wo Martinz seine Haft abbüßt. Laut Haftdirektion kommen für ihn Wien-Simmering, Garsten und Suben (OÖ) oder die Haftanstalt Sonnberg (NÖ) infrage.

Auch der betagte Steuerberater Dietrich Birnbacher muss diese Tage in Haft – allerdings wohl nicht lange: Im Gegensatz zu Martinz kann der an Diabetes Erkrankte auf eine Fußfessel hoffen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen