KP-Mandatare spendeten 121.000 Euro

Steiermark

KP-Mandatare spendeten 121.000 Euro

121.475 Euro haben die steirischen KP-Mandatare heuer von ihren Politikergagen an 1.036 Personen gespendet. Wie jede Jahr lud man auch heuer nach Weihnachten wieder zum "Tag der offenen Konten" und legte am Freitag die Bezüge offen. Seit Beginn der Aktion wurden über 1,4 Mio. Euro an Hilfsbedürftige gespendet.

Die Mandatare und Mandatarinnen in der Stadt Graz und seit 2005 auch im Landtag verzichten freiwillig auf einen Teil ihrer Bezüge und behalten nur 2.200 Euro netto. Der Rest wird für soziale Aktionen zur Verfügung gestellt.

Der größte Betrag wurde im auslaufenden Jahr für Unterstützungen für Lebensbedarf und Gesundheit aufgewendet, insgesamt 44.905 Euro. Dazu gehören auch Schulkosten, Bekleidung oder auch Bädergutscheine. Den zweitgrößten Posten machten die Zuschüsse zu den Mietzinszahlungen aus (27.898 Euro) aus.

Die Grazer Stadträtin Elke Kahr erklärte, dass 2013 besonders viele junge Menschen Hilfe in Anspruch genommen hätten: "Grund dafür sind die oft sehr niedrigen Lehrlingsentschädigungen und die bisherige Weigerung der Landesregierung, dieser Personengruppe die Mindestsicherung zugzugestehen", so Kahr.

Seit Ernest Kaltenegger 1998 diese Initiative gestartet hatte, sind insgesamt 1.478.618 Euro an 10.701 Familien und Personen ausbezahlt worden.

button_neue_videos_20130412.png
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen