04. August 2012 22:56

ÖSTERREICH-Umfrage 

Kärnten: Mehrheit für Rot-Grün, FPK halbiert

53 Prozent wollen Neuwahlen: Kärnten sorgt für Polit-Beben in Österreich.

Kärnten: Mehrheit für Rot-Grün, FPK halbiert

Im Falle einer Neuwahl steht Kärnten ein Polit-Beben bevor: Das ist das Ergebnis der aktuellen Gallup-Umfrage im Auftrag von ÖSTERREICH (300 Kärntner Befragte, Befragungszeitraum 1. 8.–3. 8.). Die Ergebnisse im Detail:

Lesen Sie aktuell: Kärnten bringt bundesweites Politbeben >>>

■ SPÖ erobert Platz 1. Die SPÖ erobert laut Gallup erstmals seit 1999 Platz 1 in Kärnten: Die blauen und schwarzen Affären schwemmen Peter Kaiser und seine SPÖ in der ÖSTERREICH-Umfrage auf 35 bis 37 %, 2009 hatten sie nicht einmal 28 % erreicht.

■ FPK stürzt brutal ab. Wahlverlierer Nummer 1 wären die Freiheitlichen: Von fast 45 Prozent bei den letzten Landtagswahlen fällt die Partei rund um Gerhard Dörfler und die Scheuch-Brüder in der ÖSTERREICH-Umfrage auf 25 bis 27 %. Das wäre ein Minus von fast 20 Prozentpunkten! Die FPK wird de facto halbiert.

■ 40 % Unentschlossene. Allerdings geben satte 40 % (!) der Befragten an, dass sie derzeit unentschlossen sind. Ein Großteil davon sind enttäuschte FPK-Wähler. Gebe es nun eine Neuwahl, würde die Wahlbeteiligung wohl auf ein Allzeittief sinken.

■ Grüne im Aufwind. Drittstärkste Partei wären aus derzeitiger Sicht die Grünen, deren Ex-Chef Rolf Holub den Hypo-Skandal fast im Alleingang aufgedeckt hatte. Sie kämen auf 14 bis 16 % – könnten ihre Stimmen im Vergleich zu 2009 (5,2 %) also verdreifachen!

■ ÖVP hat rote Laterne. Auch wenn der neue Parteichef Gabriel Obernosterer im Blitztempo die Partei erneuert: Die ÖVP wird von den Kärntnern abgestraft. Statt zuletzt auf 16,8 kommen die Schwarzen diesmal nur noch auf 12 bis 14 %.

■ BZÖ im Landtag. Ebenfalls profitieren würde das BZÖ des Friesacher Hoteliers Josef Bucher, von dem sich die FPK im Herbst 2009 abgespalten hatte: Mit 9 bis 11 Prozent wäre das BZÖ sicher im Landtag.

■ 53 Prozent für Neuwahl. Interessant: Eine klare Mehrheit der Kärntner spricht sich für sofortige Neuwahlen aus: 53 Prozent wollen, dass in Kärnten jetzt neu gewählt wird, 33 % der Kärntner sind dagegen.

Lesen Sie mehr: LH Dörfler im ÖSTERREICH-Interview über Neuwahlen und die Zukunft Kärntens >>>

Neuwahlen_Umfrage.jpg




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
62 Postings
lacher---- (GAST) meint am 06.08.2012 12:09:47 ANTWORTEN >
glaubts es den sch.s söber????
Dümmchenblau meint am 06.08.2012 08:29:31 ANTWORTEN >
Wenn rot - grün in Kärnten kommt dann gute Nacht!
Da kommen dann die ganzen arbeitslosen Chinesen und das sind Milliarden nach Kärnten und essen uns alles weg!
Und wenn die alle gemeinsam in den See springen überflutet es dann ganz Klagenfurt
Wenn ihr mich fragt da ziehe ich lieber nach Wien,denn dort gibts keine Seen!
Im Köpfchen muss man es eben haben hihihihi
Günchendumm (GAST) meint am 06.08.2012 14:59:56
Nein das stimmt so gar nicht was du schreibst. Es sind die ganzen Skandinavier die den See zum Überlaufen bringen. Die Türken haben Stolz und daß muß man den Skandinaviern und den Österreichern lernen. Dass sie stolz sind auf ihr Land und die Seen nicht beschmutzen. Wir grünen liegen schon bei fast 70 % !!!! Wähleranteil und es werden täglich mehr. Wir sind die Garanten das ihr ein gutes Leben führen könnt-wir sagen euch WIE und WANN - wir werden eure Führungspartei zur Sonne
mehr für rot grün (GAST) meint am 05.08.2012 20:16:03 ANTWORTEN >
ist die bevölkerung echt so beklopft oder sehen die nicht was die in wien aufgeführt haben?

das österreichische volk wird nicth klüger, wir sind einfach die dümmsten auf erden!
RAUNZER Blues meint am 05.08.2012 19:58:38 ANTWORTEN >
Aber sicha Rot-Grün, so wie in Wien.
Den Roten follt nix ein und de Grünen ham ka Ahnung.
EchterSchurnalist meint am 05.08.2012 08:09:24 ANTWORTEN >
..rot/grün dann parkpikerl für alle kärtner seen... für autos, boote und badedecken...
unabhängiger-beobachter / thomas79 (GAST) meint am 04.08.2012 22:11:22 ANTWORTEN >
die großen spö skandale dürfen wir aber auch nicht vergessen !
es ist nicht nur ein problem der fpk, övp, fpö oder bzö es ist auch nicht unbedingt ein problem der politik ! was glaubt ihr was andere menschen so mit geld drehen ?
ich bin kein politik verteidiger aber es ist die wahrheit !
aber was soll man tun ? antwort : härtere strafen
Frosch meint am 04.08.2012 22:54:44
unabhängiger-beobachter / thomas79 (GAST) meint am 04.08.2012 22:11:22

Härtere Strafen, also Repression ist kein geeignetes Mittel gegen Kriminalität und das ist dieser Korruptions-Tsunami, der jetzt gerade in Kärnten aufbricht.
Ein Verbrecher/Krimineller begeht seine Taten in der Gewissheit, dass er nicht erwischt wird und eben aus diesem Grund schreckt ihn die Strafe einmal nicht ab.

Das beste Beispiel sind die USA, da gibt es in manchen Bundesstaaten noch die Todesstrafe und doch weisen diese Bundesstaaten keine geringere Schwerkriminalität auf.

Harte Strafen gab es auch im Mittelalter - praktisch für jedes Vergehen drakonische Strafen bis zum Tod - die Kriminalitätsrate war sehr hoch.
Harte/hohe Strafen schrecken die Kleinkriminellen ab, aber nicht die organisierten Verbrecher bzw. die organisierte Korruption, wie sie in Kärnten stattgefunden haben dürfte.

Der schlimmste Moment (psychologisch gesehen) für einen Rechtsbrecher ist, das Erwischtwerden bzw. für Kleinkriminelle die sofortige/baldige Bestrafung.

Beispiel: Wenn ich nach 2 Monaten die Strafverfügung wegen "Schnellfahrens" erhalte, ärgere ich mich nur über den "Abzockerstaat", sollte ich jedoch sofort von der Polizie angehalten werden und 50 Euro löhnen muss, sitzt der Schock viel tiefer.
mayze meint am 04.08.2012 20:35:06 ANTWORTEN >
wenn man bzö+fpk zusammenzählt, haben die 2 noch immer eigentlich fast die relative mehrheit im land. also so arg ist das gar nicht, da sind die wähler doch sehr schwach in kärnten wenn man die ganzen skandale sich so ansieht oder?
Die 5 Stadien der Erkenntnis : (GAST) meint am 04.08.2012 18:44:31 ANTWORTEN >
Erkenntnis "Die Partei, der ich jahrelang blind gefolgt bin, hat mich über den Tisch gezogen und ist auch nicht besser als die anderen":
1. Nichtwahrhabenwollen
2. Zorn
3. Verhandeln
4. Depression
5. Akzeptanz

Die meisten blauen Parteisoldaten befinden sich offensichtlich noch im ersten Stadium.
@Frosch (GAST) meint am 05.08.2012 20:55:10
falsch ! die Dame ist Patient!
bran/branwhen meint am 04.08.2012 22:44:50
Frosch meint am 04.08.2012 21:19:37
Sicher KEIN Psychologe........ noch immer nicht! hahaahahhahaha
Frosch meint am 04.08.2012 21:19:37
Die 5 Stadien der Erkenntnis : (GAST) meint am 04.08.2012 18:44:31

Sie definieren hier m.E. die fünf Phasen des Sterbens nach Elisabeth Kübler-Ross.
Denial, Anger, Bargaining, Depression and Acceptance.
Tolles Posting!

P.S. Sind Sie Psychologe?
@Zippo (GAST) meint am 04.08.2012 21:15:49
Der Begriff "Satire" sagt Ihnen schon etwas? Außerdem heißt das nicht, dass man akzeptiert, dass man über den Tisch gezogen wird. Sonder es heißt, dass man es wurde und jetzt einen anderen Weg geht. Man kann ja bekanntlich auch aus Fehler lernen. Außerdem hab ich nie von den Kärtnern geredet, sonder von den blauen Parteisoldaten. Und wenn ich mich in den diversen Foren so umsehe, dann wohlen die es tatsächlich nicht wahrhaben, dass sie von den Freiheitlichen über den Tisch gezogen wurden.
Zippo (GAST) meint am 04.08.2012 19:55:23
Soll heißen: Die Kärntner wissen sehr wohl das diese Partei/n allesamt auch nicht besser sind und dieselbe Schiene fahren. Sie ziehen ebenso über den Tisch. Richtig! Und dass soll man letztendlich- Punkt 5 - akzeptieren?
Ja- eine ganz tolle Erkenntnis die du da präsentierst;-)
Zillertaler333 meint am 04.08.2012 17:33:54 ANTWORTEN >
diese schönfärberei von der SPÖ war schon jeher schon immer eine Augenauswischerei gewesen
2012res meint am 04.08.2012 17:05:10 ANTWORTEN >
Das Ergebnis des roten Institutes ist wohl nicht anders zu erwarten gewesen, hat auch bisher nie gestimmt, aber für die Medien gut als Sommerlochfüller
bran/branwhen meint am 04.08.2012 16:42:13 ANTWORTEN >
Tunichtgut meint am 04.08.2012 06:50:21
Nimmst an die genannten sind dort ebenfalls "ausgestellt" so wie du?

Hör lieber endlich auf zu stänkern und sticheln!
Bitte, die Grafik sagt doch alles! (GAST) meint am 04.08.2012 16:35:00 ANTWORTEN >
Die 53% Blauen sind für Neuwahlen,
die 33% Roten sind gegen Neuwahlen
und die 14% Schwarzen kennen sich nicht aus.
panzer meint am 04.08.2012 16:15:24 ANTWORTEN >
Warum schreiben Sie nicht gleich "Parteizeitung der SPÖ" auf Ihr Titelblatt???

Die Umfrage glaubt sowieso niemand!

Sie schockieren nur die Kärntner, die froh sind endlich die SPÖ losgeworden zu sein!

Kärnter34 (GAST) meint am 04.08.2012 19:49:56
Ich bin auch bekennender Kärntner ( Döbriach ) und ich möchte weder Grün in einer neuen Regierung noch dass die rote Handschrift hier zu fest aufgedrückt wird.
Klar es ist ein Dilemma im Moment aber ich sehe Rot nicht wirklich als Ausweg/Alternative
@panzer (GAST) meint am 04.08.2012 16:56:29
sie irren,ich bin stolzer Kärntner und sehne mich nach einer neuen Regierung
FPK,BZÖ FPÖ oder ÖVP kommen für mich wohl länger nicht mehr in Frage,zutief sitzt der Frust
Und wenn sie sich ein wenig umhören in unserem Land und die Stimmung einfangen , dann sind 25% für die FPK schon sehr optimistisch angesetzt
@panzer (GAST) meint am 04.08.2012 16:54:31
sie irren,ich bin stolzer Kärntner und sehne mich nach einer neuen Regierung
FPK,BZÖ FPÖ oder ÖVP kommen für mich wohl länger nicht mehr in Frage,zutief sitzt der Frust
Und wenn sie sich ein wenig umhören in unserem Land und die Stimmung einfangen , dann sind 25% für die FPK schon sehr optimistisch angesetzt
Umfragen sind Umfragen. (GAST) meint am 04.08.2012 15:36:36 ANTWORTEN >
Umfragen sind Umfragen. Völlig klar. Und bei 40% Unentschlossenen ist eine Prognose schwer. Die stärkste Partei bei diesen Wahlen wird die der Nichtwähler sein. Sollten sich die Prognosen bewahrheiten könnte sie bei 40-50% liegen – also (fast) die absolute Mehrheit erreichen. Und das ist korrupten Politiken quer durch ALLE Parteien zu verdanken. Jene von Schwarz und Blaue haben sich hier in den letzten Jahren aber besonders hervorgetan.

Interessant ist auch, das die blauen Parteisoldaten hier im Forum in Wien immer sofort nach Neuwahlen rufen, wenn ihnen eine – durchaus umstrittene – politische Entscheidung nicht gefällt, sie aber in Kärnten ihre korrupten Führer decken und plötzlich dem Volk sein Recht verweigern wollen: Neuwahlen. Und eines sollten sich die blauen Parteisoldaten auch endlich hinter die Ohren schreiben: Für oder gegen ESM/Fiskalpakt zu sein hat ABSOLUT GAR NICHTS damit zu tun, dass man will, dass korrupte Politiker – auch freiheitliche – aus dem Amt gejagt werden. Man kann gegen ESM/Fiskalpakt sein und auch gleichzeitig gegen die korrupte FPÖ. Es gibt mehr als Schwarz und Weiß auf der Welt. Diese verteidigen alles, was FPÖ/FPK tun, ohne auch nur einmal nachzudenken. Hier sind IMMER die Anderen schuld, nie ihre ehrlichen und anständigen Führer.

Und sollte an den Vorwürfen gegen die SPÖ etwas dran sein, gehören diese natürlich restlos aufgeklärt und entsprechende Konsequenzen gezogen.
Tunichtgut meint am 04.08.2012 13:43:14 ANTWORTEN >
@Herr Sedlatschek /Zillertaler333, warum schimpfst du denn schon wieder wie ein Rohrspatz ?
Das kranke , korrupte Haidersystem ist Geschichte, auf geht´s in eine bessere Zukunft - da bin ich mir ganz sicher in Kärnten, weil schlechter kann es dort eigentlich nicht mehr werden !
Ein minder zurechnungsfähiger Landeshauptmann, der trotz 24,5 MILLIARDEN HAIDERSCHULDEN, gepumptes Geld als Wahlzuckerl in der Bevölkerung verteilt hat nichts in der Politik verloren, nicht einmal in Kärnten! Dass Halbverbrecher wie die Scheuchs, welche anscheinend überall ihr braunen Dreckpratzerl drin stecken gehabt haben, wo es was zu erben gab noch immer was zu melden haben ist keiner Bevölkerung zuzumuten !
Also lass die Kärntner selbst entscheiden wer in Zukunft den Ton angeben soll!
Doug Heffernan (GAST) meint am 04.08.2012 19:58:16
Möchte noch hinzu fügen das ich zwar ebenso bin aber das heißt nicht das es die anderen auch tun dürfen.
Ich stänkere wenigstens mit anderen Niks, aber DERRRRR macht das ja ganz offiziell
Der Herr ist aber wenigstens mutig
*gefällt mir*
Doug Heffernan (GAST) meint am 04.08.2012 16:20:11
Leute wie der Sedlazek machen das Posten in den Foren unerträglich (nur Schimpfen und Stänkern, keine Argumente usw)
Diese Figuren gehören in die Krone.
gretchen meint am 04.08.2012 13:19:27 ANTWORTEN >
Umfrage eines Auftraggebers, der ein bestimmtes Ergebnis haben will:
1.Frage: Können Sie sich vorstellen, eine in Korruptionsskandale verwickelte FPK zu wählen ?
2.Frage: Könne Sie sich in diesem Fall vorstellen, eine andere Partei zu wählen ? Wenn ja, welche ?

Diese Umfrage hat nicht einmal einen Unterhaltungswert. Sie wurde am Donnerstag gemacht, am Freitag wurde der SPÖ-Korruptionsverdacht publik.
Warum sehen die nicht veröffentlichten SORA-Umfragen immer ander aus ???
Dabei müsste vor allem die SPÖ ins Schwitzen kommen. Sie haben bei Umfragen zwischen 28-30 % (NR Wahl: 29,3 %) Ein paar Prozentpunkte dahinter die von ORF und bestimmten Printmedien gehasste FPÖ (NR-Wahl: 17,5%) Die SPÖ kann sich trotz Gratisheuchelei und Trommelfeuer gegen ihre Gegner nicht absetzen. Wenn jetzt nach und nach weitere Skandale in ihren Reihen bekannt werden und dann auch noch die ESM-Geschichte aus dem Ruder läuft, was so sicher ist wie ein Murenabgang irgendwo in Österreich in den nächsten Tagen), dazu dann der Inseratenskandal um Faymann im U-Ausschuss, werden sie sich warm anziehen müssen. Denn bis jetzt wurde ja ausschließlich gegen schwarzblauorange Politiker ermittelt.
Dasselbe wie für die SPÖ gilt auch für die Grünen, aber bei denen ist es eh wurscht.
rubikon meint am 04.08.2012 12:25:48 ANTWORTEN >
In der Momentanumfrage ist die FPK noch viel zu stark, sie muss auf das Niveau des BZÖ
absinken, denn diese politischen Widerlinge gehörten für ihre Schandtaten von der Bildfläche weg.
Sigrid ### (GAST) meint am 04.08.2012 11:54:32 ANTWORTEN >
Dazu braucht es keine Umfrage. Nur Schade das fast 40% der Kärntner,FPÖ und ÖVP wieder wählen würden. Was müssen die noch alles verbrechen bis die Unbelehrbaren endlich aufwachen. Ich glaube denen kann man das Haus anzünden und ihren Mann vergewaltigen die würden immer noch diese Bande von hochkorrupten wählen. Traurig aber wahr. Ehrlose,korrupte,hinterfotzige Gesellen zum kotzen mit den Kärntnern.
supersauber (GAST) meint am 04.08.2012 11:27:32 ANTWORTEN >
Umfragen sind Umfragen. Völlig klar. Und bei 40% Unentschlossenen ist eine Prognose schwer. Die stärkste Partei bei diesen Wahlen wird die der Nichtwähler sein. Sollten sich die Prognosen bewahrheiten könnte sie bei 40-50% liegen – also (fast) die absolute Mehrheit erreichen. Und das ist korrupten Politiken quer durch ALLE Parteien zu verdanken. Jene von Schwarz und Blaue haben sich hier in den letzten Jahren aber besonders hervorgetan.

Interessant ist auch, das die blauen Parteisoldaten hier im Forum in Wien immer sofort nach Neuwahlen rufen, wenn ihnen eine – durchaus umstrittene – politische Entscheidung nicht gefällt, sie aber in Kärnten ihre korrupten Führer decken und plötzlich dem Volk sein Recht verweigern wollen: Neuwahlen. Und eines sollten sich die blauen Parteisoldaten auch endlich hinter die Ohren schreiben: Für oder gegen ESM/Fiskalpakt zu sein hat ABSOLUT GAR NICHTS damit zu tun, dass man will, dass korrupte Politiker – auch freiheitliche – aus dem Amt gejagt werden. Man kann gegen ESM/Fiskalpakt sein und auch gleichzeitig gegen die korrupte FPÖ. Es gibt mehr als Schwarz und Weiß auf der Welt. Besonders gute Beispiele für ferngesteuerte Parteilemminge sind Jagsch Wolfgang und Herber Sedlazek (Lernen Sie endlich mal Deutsch! Schon mal was von Satzzeichen gehört?). Diese verteidigen alles, was FPÖ/FPK tun, ohne auch nur einmal nachzudenken. Hier sind IMMER die Anderen schuld, nie ihre ehrlichen und anständigen Führer.

Und sollte an den Vorwürfen gegen die SPÖ etwas dran sein, gehören diese natürlich restlos aufgeklärt und entsprechende Konsequenzen gezogen.
Umfragen sind Umfragen. Völlig klar. Und bei 40% untens
siriusneverendinglight.com (GAST) meint am 04.08.2012 11:19:02 ANTWORTEN >
Kinder, seid ihr alle da? ... Jaaaaaaaaaaaaa!!!!
Laßt euch doch nicht mehr täuschen und blenden von diesem weltweit inszenierten Politkasperltheater der Illuminati.
Die Wahrheit, die ganze Wahrheit ist längst abrufbar im Internet. Fängt an kritisch und mündig zu recherchieren!

David Icke
Dr. Steven Greer
Dr. Judy Wood
John Lear
David Wilcock
Nassim Haramein
Graham Hancock
Richard Dolan
Bob Dean
Clifford Stone
und viele, viele andere mehr
rolandson meint am 04.08.2012 10:42:41 ANTWORTEN >
An alle googld Gerald Celente.
und infowars.
Das sind echte news
lacher------ (GAST) meint am 04.08.2012 08:34:35 ANTWORTEN >
haum de roten ned a an korruptinsfoi. oder hob i schlecht glesn ????
AlreadyGone meint am 04.08.2012 00:59:51 ANTWORTEN >
@Jagsch Wolfgang
Bin auch ganz deiner Meinung.
Scheuch ist mir an sich egal, es sollte aber nicht vergessen werden, dass diese Bundesregierung Österreich verraten und verkauft hat (ESM und Fiskalpakt im Parlament zugestimmt und seitens Parteibonze BP Fischer unterzeichnet).
Das in Kärnten Untersuchungen durchgeführt werden gegen eine Landesregierung durch die Justiz ist der Gipfel der Ironie, denn so etwas wäre in St.Pölten oder etwa Wien(wobei sicher in anderen österreichischen Landeshauptsstädten genauso) längst überfällig, dort aber traut man sich nicht den Mächtigen (Erwin Pröll, Michael Häupl) auf die Finger zu klopfen. Denn die Parteibuchwirtschaft verhindert ,dass in der Justiz unabhängige Leute sitzen....
Sehr bedenkliches System!
@Nebelgranate (GAST) meint am 04.08.2012 20:00:58
Der Weg >>>>ist das Ziel
Das wirst auch du noch behirnen!
Wenn nicht
macht es auch nichts
Nebelgranate (GAST) meint am 04.08.2012 15:46:55
Und da fliegt die blaue Nebelgranate ... aber sie verfehlt ihr Ziel ...
AlreadyGone meint am 04.08.2012 00:53:48 ANTWORTEN >
Umfrage (wie immer nur Momentaufnahme):
SPÖ 35-37% , FPK 25-27% , Grüne 12-14%, ÖVP 12-14% , BZÖ 9-11%
Wahltag : FPK 32% , SPÖ 30%, BZÖ 13% ,Grüne 10,5% , ÖVP 9,5% , 5% Sonstige

megainter meint am 03.08.2012 23:00:12 ANTWORTEN >
Dieses Meinungsumfrageergebnis glaube ich einfach nicht. Ein dummes Volk wird nicht von heute auf morgen gescheiter. Ein Volk, das wiederholt Gauner, Lügner, Betrüger, Verbrecher zu ihren Führern wählte, sollte jetzt plötzlich ganz anders denken? Da müßte ja die Intelligenz des ganzen Volkes hinterfragt werden. Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen ---- das kann sich nur nach Jahrzehnten vielleicht (!) ändern. Besser wäre es für uns anderen acht Länder, wenn sich die Kärntner (24,5 Milliarden Euro Schulden inkl. Staatshaftung) von Österreich verabschieden würden.
@megainter (GAST) meint am 04.08.2012 20:03:01
fehlt nur noch das du einen aufruf zum einmarschieren startest
megainter im strechschritt voran
schäm dich du dummer mensch
Andy323 meint am 04.08.2012 08:10:36
Da hast Du recht. Siehe die Nationalratswahlen der letzten Jahrzehnte. Die größten Verbrecher, Lügner und gegen das eigene Volk arbeitenden Kaspern haben immer gewonnen.
kuku (Gast) (GAST) meint am 04.08.2012 08:06:49
Gegen die Insel der Griechen tauschen.
helmut65 meint am 03.08.2012 22:39:35 ANTWORTEN >
Bei der Umfrage ist wohl noch nicht zum Traagen gekommen, dass auch die SPÖ ihrem Skandal entgegensteuert. Sind die Landtagssitzungen Saufgelage, dass die FPK, wenn sie den Sitzungen fernbleiben "Abstinenz" üben, wie Rohr heute in der ZIB meinte? Ich würde das als "Absenz" bezeichnen. Lässt nichts Gutes erwarten, wenn solche Leute ans Ruder kommen? Dank sei Gott dem "Rohr-Krepierer, der so manchen noch überlegen lässt.
Zillertaler333 meint am 03.08.2012 22:18:13 ANTWORTEN >
Nur die Vollidioten wollen Neuwahl
Oracle meint am 03.08.2012 21:25:23 ANTWORTEN >
Dass es gewaltige Veränderungen in Kärnten geben wird, war zu erwarten - dass es so gewaltig wird, war jedoch selbst in den kühnsten Träumen kaum zu erwarten.
Steht jetzt zu erwarten, dass die FPÖ auch in ganz Österreich so dramatisch abstürzt?
Die Frage ist doch eigentlich nur noch: Wo zwischen 2 und 5% als Minus wird Strache/Scheuch verantworten müssen?

Jetzt wird auch klar und mehr als deutlich, warum die FPK die Neuwahlen selbst mit höchst undemokratischen Mitteln so lange wie möglich hinauszögern will. Die hoffen doch wieder einmal auf Vergebung und Vergessen - nur diesmal kann die Verweigerung nach hinten los gehen und die Missachtung, nein die vollständige Verachtung der Wähler zu einem Ende kommen - vielleicht wird nicht vergessen, sondern erinnert und noch deutlicher abgestraft.
und diese "umfrage" (GAST) meint am 03.08.2012 20:53:45 ANTWORTEN >
wurde im kommunistischen parteilokal abgehalten...
Benutzername 2413 (Gast) (GAST) meint am 03.08.2012 20:15:20 ANTWORTEN >
Diese Kärntner verdienen nichts anderes ......
Otsoma meint am 03.08.2012 19:42:18 ANTWORTEN >
Bezeichnend für die Österreich das dieser SPÖ Kampfposter URSCHO400 (GAST hier Unterschlupf gefunden hat, während in einigen anderen Foren gesperrt wurde. Nicht wegen seiner nachgewiesenen Dummheit sondern weil er nur beleidigend, aggressiv agiert.
@Otsoma (GAST) meint am 03.08.2012 20:36:23
dann müßten einige der FPÖ/FPK Kampfposter genauso gesperrt werden, allen voran der Sedlacek und der Zillertaler (der sich allerdings schon länger nicht gemeldet oder seinen Namen geändert hat), der Silent geht auch in die blaue Richtung, aber er argumentiert wenigstens.
Benutzername2412 (GAST) meint am 03.08.2012 19:23:54 ANTWORTEN >
Diese Umfragewerte erinnern mich sehr stark an die vor der Wahl 2009. Da machte die FPK dann allerdings 45 %. Freiheitliche gewinnen Wahlen, keine Umfragen!
napoleon meint am 03.08.2012 18:56:52 ANTWORTEN >
Wer könnte es am Besten machen?
Soziale Heimatpartei.
Wer ist diese ,Scheuch und seine Partie.
Ropp9 (GAST) meint am 03.08.2012 18:14:03 ANTWORTEN >
die Gesichter von Sedlazek, Silent & Co möchte ich sehen,
wenn in Kärnten Rot mit Grün kommt.
Tunichtgut meint am 04.08.2012 06:50:21
Ropp9 (GAST) meint am 03.08.2012 18:14:03

da wäre dir angeraten in den Prater zu fahren und das Jack the Ripper Haus zu besuchen - da siehst ähnliche Grimassen !
uah!
Calypso (GAST) meint am 03.08.2012 18:05:26 ANTWORTEN >
rotgrün geht sich locker aus.yeah yeah yeah.
ewiggestrige mafia in den tschumpas.!-!
Calypso (GAST) meint am 05.08.2012 15:26:47
yeah yeah yeah rot/grün locker raus.ggg
was anderes kommt ins haus und rot/grün geht sich nimmer aus.;-))))
Otsoma meint am 03.08.2012 18:00:09 ANTWORTEN >
Geh bitte wer soll euch diese Umfrage glauben?
Besonders unglaubwürdig weil anscheinend der Auftraggeber die Österreich war. :-)))
Die FPK (GAST) meint am 03.08.2012 17:58:53 ANTWORTEN >
wird schon wissen, warum sie jetzt keine Neuwahlen will.
URSCHO400 (GAST) meint am 03.08.2012 17:52:35 ANTWORTEN >
mua mua ha ha
Darauf mach ich ein paar Flaschn Bier auf.
mua ha ha
wie hab ich gsagt: die Braunen sind im Sinkflug
mua mua ha ha ha
bran/branwhen meint am 04.08.2012 10:28:29
Urscho400
Ist es die 2. oder 3. Kiste Bier welche sie heute konsumieren?
@urscho400 (GAST) meint am 03.08.2012 22:10:47
Sie peinlicher Typ
rkoenig meint am 03.08.2012 17:44:06 ANTWORTEN >
Die SPÖ gewinnt immer die Umfragen! ;-)
Entscheidend ist dann die Wahl!
Andy323 meint am 03.08.2012 17:36:54 ANTWORTEN >
Wer könnte bei einer seriösen "Österreich-Umfrage" wohl sonst auf Platz 1 stehen?
Seiten: 1 2
Top Gelesen Politik
WETTER.AT aktuell mehr Wetter >
Wetter wärmste Messstationen
1. Innere Stadt 11.9°
2. Windischgarsten 11.1°
3. Sankt Andrä-Wördern 10.8°
4. Rust 10.6°
5. Kuchl 10.4°
6. Roßleithen 10.4°
7. Pamhagen 10.2°
8. Loipersdorf bei Fürstenfeld 10°
9. Simmering 9.9°
10. Podersdorf am See 9.8°
Newsticker Alle News >
Webtipps
NEWS AUS MEINEM BUNDESLAND
  • W
  • N
  • B
  • O
  • S
  • St
  • K
  • T
  • V