Sonderthema:
Kaiser zeigt Strache an

Fake-Posting

Kaiser zeigt Strache an

Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) geht in die Offensive. Er wird „rechtliche Schritte“ gegen FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache unternehmen, wie er in ÖSTERREICH ankündigte – konkret: Er wird Strache wegen Verletzung des Medienrechts angezeigt.

 

 

Entwickeln sich Soziale Medien immer mehr zum rechtsfreien Raum? Dürfen Personen oder Seiten willkürlich Tag für Tag...

Posted by Peter Kaiser on Freitag, 12. Februar 2016

 

Grund ist ein Posting auf Straches Facebook-Seite. Dort wird einem Foto Kaisers ein Zitat in den Mund gelegt, samt Rechtschreibfehlern (siehe Faksimile). Laut Kaiser ist das Zitat frei erfunden. Auf Facebook bezeichnet der Landeschef die Strache-Aktion als „schnelle, einfache und billige Art der Kommunikation“ und „offensichtliches Fake-Posting“.

Die FPÖ reagierte und hat das Posting gelöscht, das Zitat stamme von einem „Informanten“ und sei nicht weiter geprüft worden.

Strachepost.jpg © facebook

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen