Kasachischer Agent ab heute vor Gericht

Im Fall Aliyev

Kasachischer Agent ab heute vor Gericht

Der Prozess wurde mit Spannung erwartet – könnte er doch etwas mehr Licht in die äußerst zwielichtige Staatsaffäre rund um den Ex-Botschafter Kasachstans, Rakhat Aliyev, bringen. Auf der Anklagebank: Ildar Achmetsafin, Geschäftsmann aus Aliyevs zentralasiatischer Heimat. Laut Firmenbuch ist der Mann spezialisiert auf Textilhandel – tatsächlich soll er als Geheimagent für Präsident Nursultan Nazarbayev tätig sein. Ihm wird der seltene Paragraf Übergabe an eine fremde Macht vorgeworfen – Strafandrohung: bis zu 20 Jahre Haft.

Kidnap-Versuch
Konkret geht es um einen Entführungsversuch 2008: Drei Männer versuchten, den Ex-Geheimdienstchef Kasachstans und Mitstreiter Aliyevs, Alnur Mussayev, in einen Kombi zu drängen. Mussayevs Chauffeur kam zu Hilfe – die Täter flüchteten. Drahtzieher dieser Aktion (und womöglich weiterer Kidnapping-Versuche) soll der nun angeklagte Achmetsafin sein. Der Schwurprozess (Vorsitz: Thomas Schrammel) ist für drei Tage anberaumt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen