Kathrin Nachbaur: Die mit dem Frank tanzt

Frau im Hintergrund

Kathrin Nachbaur: Die mit dem Frank tanzt

Bei der Fête Imperiale in der Wiener Hofreitschule hatte sie alle Blicke auf sich gezogen, war das Tuschelthema im Ballsaal: Wer ist die schöne Blondine, die da an der Seite von Frank Stronach über das Parkett fegte?

Nur Insider wussten gleich die Antwort: Bei der sonst eher öffentlichkeitsscheuen Dame handelt es sich um Kathrin Nachbaur (33), die Frau, ohne die bei Frank nichts mehr geht.

Mastermind
Selbst Menschen, die dem 80-jährigen Milliardär und Parteigründer nahe stehen, geben zu, dass Nachbaur der einzige Mensch ist, dem Stronach wirklich vertraut. Die gelernte Juristin aus der – no na – Steiermark koordiniert nicht nur seine Termine, sie entscheidet auch, wer vorgelassen wird und wen Frank weiter „super“ finden darf. Über ihren Schreibtisch muss alles, sie bringt Ordnung in seine mitunter etwas wirre Welt.

Auch politisch hat die Tochter eines schwarzen Funktionärs das Ohr ihres Chefs. „Die Hauptarbeit stecken wir zurzeit in unser Polit-Projekt – was sehr spannend ist.“

Wer ihr nicht zu Gesicht steht, wird nichts im „Team Stronach“. Prominentestes Beispiel: Franz Schnabl, einstiger Parade-Cop und denkbarer Innenminister in Stronachs Traumbüchl-Regierung, steht dank Nachbaur im Abseits.

Dass so eine nicht nur Freunde hat, ist wenig verwunderlich. Aber auch Kritiker der machtbewussten Dame konzedieren ihr: Die ist nicht nur blond, die ist auch gut und g’scheit.

„Vizekanzlerin“
Und so ist es eher respektvoll als spöttisch gemeint, wenn sie bei Magna hinter ihrem Rücken „Vizekanzlerin“ genannt wird. Eine Parallele zu Susanne Riess-Passer, die von der Assistentin Jörg Haiders zur mächtigsten Frau der FPÖ aufgestiegen war? Kathrin Nachbaur bestreitet jede politische Ambition. Sie wolle im „Team Stronach“ auch nach einer erfolgreichen Wahl im Hintergrund bleiben.

Manche ihrer Kenner sind nicht sicher, ob das schon das letzte Wort ist. Sie verweisen auf den Ehrgeiz und die Zielstrebigkeit, mit denen Nachbaur schnell zur unverzichtbaren Schaltstelle im Stronach-Imperium aufgestiegen sei. Zarte 20 war sie, als sie Stronach bei einem Event in der Grazer Oper kennengelernt und ihn schnell davon überzeugt hatte, sie als Trainee in die Firmenzentrale in Aurora, Kanada, mitzunehmen.

Kernöl-Chefin
Heute ist sie nicht nur Stronachs wichtigste Assistentin, Partei-Sprecherin, Leiterin des Stronach-Instituts, Vizepräsidentin der Stronach-Gruppe und Geschäftsführerin der hauseigenen Kernölmühle.

Kaum zu glauben, dass Kathrin Nachbaur in einem stronachschen Parlamentsklub keine Rolle spielen würde.

Diashow Stronach präsentiert Partei

Der Milliardär lud in die Orangerie nach Schönbrunn ein.

Der Milliardär lud in die Orangerie nach Schönbrunn ein.

Der Milliardär lud in die Orangerie nach Schönbrunn ein.

Der Milliardär lud in die Orangerie nach Schönbrunn ein.

Der Milliardär lud in die Orangerie nach Schönbrunn ein.

Der Milliardär lud in die Orangerie nach Schönbrunn ein.

Der Milliardär lud in die Orangerie nach Schönbrunn ein.

Der Milliardär lud in die Orangerie nach Schönbrunn ein.

Der Milliardär lud in die Orangerie nach Schönbrunn ein.

Der Milliardär lud in die Orangerie nach Schönbrunn ein.

Der Milliardär lud in die Orangerie nach Schönbrunn ein.

Der Milliardär lud in die Orangerie nach Schönbrunn ein.

Der Milliardär lud in die Orangerie nach Schönbrunn ein.

1 / 13

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen