Sonderthema:
Kdolsky und Ärzte verhandeln heute

Vor Ärztestreiks

© APA

Kdolsky und Ärzte verhandeln heute

Um vor dem für 8. November angekündigten Ärztestreik noch eine Lösung zu finden, finden nun doch politische Gespräche statt. ÖVP-Gesundheitsministerin Andrea Kdolsky empfängt dazu am Nachmittag Ärztekammerpräsident Walter Dorner. Vor der Unterredung zeigten sich beide Seiten im Ö1-"Mittagsjournal" wenig kompromissbereit.

Ärtze bestehen auf Autonomie
Dorner will bei den geplanten Gesundheitszentren (vereinbart per 15a-Vereinbarung zwischen Bund und Ländern) sicherstellen, dass die Mediziner weiterhin Kassenverträge und Stellenpläne mit der Sozialversicherung ohne Einflussnahme von Bund und Ländern aushandeln können.

Ärzte gegen noch mehr Arbeit
Zudem fordert Dorner die Streichung einer "Nebenabrede" zum 15a-Vertrag, wonach ÖVP-Wirtschaftsminister Martin Bartenstein Möglichkeiten für verlängerte Dienste prüfen soll. Der Kammerpräsident findet, dass die Ärzte mit den jetzt möglichen 72 Wochenstunden laut Ärztearbeitszeitgesetz ohnehin genug arbeiten können.

Kdolsky bleibt uneinsichtig
Die Gesundheitsministerin will von einem "Nachgeben" nichts wissen, ihrer Ansicht nach sind die Ärzteforderungen in der Vereinbarung erfüllt. Zu den Gesundheitszentren hat man eine Arbeitsgruppe eingerichtet, und auch bezüglich der Angst vor einem Verlust der Mitsprache bei den Verträgen habe man eine Regelung gefunden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen