Kein Umsturz in Pyrenäen - Fedrigo siegt Kein Umsturz in Pyrenäen - Fedrigo siegt

Tour de France

 

© Reuters

Kein Umsturz in Pyrenäen - Fedrigo siegt

Die schwere 16. Etappe der Tour de France über vier Pyrenäen-Pässe hat am Dienstag wie erwartet keinen Umsturz im Gesamtklassement gebracht. Der spanische Titelverteidiger Alberto Contador führt weiterhin acht Sekunden vor dem Luxemburger Andy Schleck. Den Tagessieg nach 199,5 km von Bagneres-de-Luchon nach Pau sicherte sich der Franzose Pierrick Fedrigo im Sprint einer lange Zeit neunköpfigen Spitzengruppe, in der sich auch Rekordsieger Lance Armstrong befunden hatte.

Armstrong aggressiv
Armstrong hatte in den Pyrenäen mehrmals attackiert, musste sich am Ende aber mit Platz sechs zufriedengeben. In der Gesamtwertung spielt der 38-jährige US-Amerikaner mit fast 34 Minuten Rückstand keine Rolle mehr. Die Bergpreise auf dem Col du Tourmalet und dem Col d'Aubisque hatte sich der Franzose Christophe Moreau gesichert. Das Feld mit allen Favoriten kam mit 6:45 Minuten Rückstand ins Ziel. Nach einem Ruhetag steht am Donnerstag eine Bergankunft auf dem Tourmalet auf dem Programm.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen