Klasnic ist nicht abgeneigt

Präsidentenwahl

© APA

Klasnic ist nicht abgeneigt

Zunächst war es nur eine kleine Gruppe rund um Ex-Kanzler Wolfgang Schüssel. Doch jetzt wird der Druck stärker: Immer mehr Schwarze wollen die steirische Ex-Landeshauptfrau Waltraud Klasnic für die Bundespräsidentenwahl 2010 aufstellen.

ÖVP-Basis wird für Klasnic mobilisiert
Wie ÖSTERREICH in seiner Salzburg-Ausgabe berichtete, formiert sich in Salzburg schon die Parteibasis unter Regie der grauen Eminenz der Salzburger ÖVP, Christian Struber. Struber hat beste Kontakte zur Parteispitze in Wien – es handelt sich also um eine ernsthafte Initiative. Zudem war Salzburgs VP-Chef Wilfried Haslauer einer der ersten, die für einen eigenständigen ÖVP-Kandidaten und gegen eine Unterstützung von Bundespräsidenten Heinz Fischer durch die ÖVP eingetreten war.

Und: Klasnic sagt keineswegs ab. Sie wolle derzeit keinen Kommentar abgeben, sagt sie zu ÖSTERREICH, denn: Diese Frage stelle sich erst im Herbst wenn sich Bundespräsident Fischer entschieden habe.

Strategie: Klasnic oder gar kein ÖVP-Kandidat
Wie ÖSTERREICH berichtete, finden derlei Überlegungen auch an der Parteispitze Anklang. Parteichef Josef Pröll steht den Bestrebungen seines Onkels Erwin kritisch gegenüber, weil er sich dann schlechtere Chancen auf die Kanzlerschaft ausrechnet. Was noch schwerer wiegt: In der ÖSTERREICH-Umfrage erreicht Pröll nur 25 Prozent – Fischer hingegen 65. Klasnic läge zwar sicher schlechter als Pröll, eine Niederlage der Steirerin gegen Fischer wird aber nicht als große ÖVP-Blamage gesehen.

Klasnic zu möglicher Kandidatur
ÖSTERREICH: In der ÖVP formiert sich jetzt offenbar eine Gruppe, die sie zur Kandidatur gegen Heinz Fischer überreden will.
Waltraud Klasnic: Das lese ich auch.

ÖSTERREICH: Stünden Sie zur Verfügung?
Klasnic: Ich bin bei dieser Frage nicht zitabel. Ich sage dazu nichts.

ÖSTERREICH: Wie ist das zu verstehen? Sie sagen ja auch nicht ab.
Klasnic: Ich sage weder ja noch nein. Diese Frage stellt sich derzeit nicht.

ÖSTERREICH: Wann stellt sich diese Frage?
Klasnic: Diese Frage stellt sich derzeit nicht. Der Bundespräsident entscheidet erst im Herbst über seine Kandidatur.

Ihre Meinung ist gefragt: Soll Klasnic gegen Fischer antreten?

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen