Sonderthema:
Koalition: Streit, Kuhhandel und explosive Stimmung

Friede täuscht

Koalition: Streit, Kuhhandel und explosive Stimmung

Das letzte Telefonat führten SPÖ-Kanzler Christian Kern und VP-Vizekanzler Reinhold Mitterlehner Montag in den späten Abendstunden. Dienstag in der Früh verhandelten SPÖ und ÖVP dann in eisiger Stimmung noch ­­
den „Pensionisten-Hunderter“ (siehe unten), Zuschüsse für Bauern und den längst paktierten Ausbau der Ganztagesschule erneut aus.

In der ÖVP beschreibt man „Kern und das SPÖ-Regierungsteam als extrem angespannt“. Die Roten hätten „sämtliche Punkte junktimiert – sogar die Reform der Bankenabgabe, über die wir längst einig waren“, sagt ein VP-Minister. Mitterlehner musste sein Team Montagnacht beruhigen: „Wir müssen die Nerven bewahren und uns nicht von der SPÖ provozieren lassen“.

In der roten Welt versuchte man gestern hingegen, auf Harmonie zu spielen. Während ein Schwarzer sagt: „Nach der Hofburg-Wahl könnte die Stimmung explodieren“.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen