Koalition 
neu: Erstes 
Geheim-Treffen

Start für Regierungs-Poker

Koalition 
neu: Erstes 
Geheim-Treffen

Der Koalitionskarren nimmt Fahrt auf: Kommende Woche (am Montag) werden die Parteigremien von SPÖ und ÖVP Koalitionsverhandlungen beschließen. Laut ÖSTERREICH-Recherchen haben sich SPÖ-Chef Werner Faymann (er hat den Regierungsauftrag des Bundespräsidenten in der Tasche) und ÖVP-Obmann Michael Spindelegger am Freitag zu einem ersten Gespräch getroffen. Bestätigt wird dies freilich nicht, zu groß ist die Nervosität.

SP-Team: Von Bures über Katzian bis zu Hans Niessl
Die SPÖ wird am Montag ihr Verhandlungsteam nominieren: Neben Faymann sollen Staatssekretär Josef Ostermayer, die Minister Doris Bures, Rudolf Hundstorfer und Gabriele Heinisch-Hosek verhandeln. Ebenfalls dabei: Burgenlands Hans Niessl und Gewerkschafter Wolfgang Katzian.

Die ÖVP wird im Parteivorstand voraussichtlich „ergebnisoffene“ Verhandlungen beschließen – die Schwarzen haben die Alternative Schwarz-Blau-Stronach als Joker im Ärmel. Wichtigstes Projekt: Spindelegger will seinen „Wachstumspakt“ mit flexibleren Arbeitszeiten usw. möglichst rasch durchsetzen.

Streit um 
Berlakovich-
Nachfolger

Tirol und Niederösterreich rittern um die Nachfolge von Berlakovich.

Dass Landwirtschaftsminister Niki Berlakovich gehen muss, gilt als fix. In der ÖVP wird bereits gestritten: Die Tiroler ÖVP, als einzige Landespartei gewann sie dazu, bringt Bauernbundchef Josef Geisler in Stellung. Doch Erwin Pröll will das Amt für seinen Landesrat Stephan Pernkopf – und das, obwohl mit Spindelegger und Mikl-Leitner schon zwei Niederösterreicher in der Regierung sitzen.

button_neue_videos_20130412.png

Autor: Günther Schröder
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten