Koalitionskrach wegen Asyl-Obergrenze

Streit um Halbierung

Koalitionskrach wegen Asyl-Obergrenze

Lange demonstrierten SPÖ und ÖVP so etwas wie Einigkeit in der Flüchtlingsfrage. Jetzt krachen die Koalitionspartner wieder kräftig aneinander – und zwar gleich an zwei Baustellen: Größter Streitpunkt ist die Halbierung der Asyl-Obergrenze von maximal 35.000 auf 17.500 Anträge. Darauf pocht die Volkspartei seit einer Woche, die SPÖ legt sich quer: Sie will neue Lager verhindern.

Containerdörfer
Dafür hat ÖVP-Innenminister Wolfgang Sobotka zwar einen Lösungsvorschlag parat, der sorgt allerdings für noch mehr Unmut unter den Roten: Sobotka will ein Containerdorf am Flughafen Wien als Wartezonen für Flüchtlinge einrichten. SPÖ-Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil winkt ab: „Das ist nicht der richtige Weg. Ich halte das für ein massives Sicherheitsrisiko.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen