Sonderthema:
Kurz: 1. Blick ins Wahlprogramm

"Neue Gerechtigkeit"

Kurz: 1. Blick ins Wahlprogramm

Drei Kapitel und drei Prinzipien – Kurz nannte am Freitag erstmals Details aus seinem 250-seitigen Wahlprogramm, das im September präsentiert wird.

Kurz: »Wer arbeitet, darf nicht der Dumme sein«

Drei Prinzipien: „Wer arbeitet und Leistung erbringt, darf nicht der Dumme sein“, so Kurz. Prinzip Nummer 2: „Wer Leistung beziehen will, der muss zuerst Leistung erbringen.“ Dies zielt auf Zuwanderer in der Mindestsicherung ab. Und: „Wem eine Leistung zusteht, der soll sie bekommen.“ Hier meint Kurz vor allem Behinderte und Pflegefälle.

Die inhaltlichen Details:

1. „Neue Gerechtigkeit“. Hier nennt Kurz vor allem eine Steuersenkung: „Was wir den Steuerzahlern antun, grenzt teilweise an Ausbeutung. Ein Automechaniker muss zehn Stunden arbeiten, damit er sich eine Stunde eines Installateurs leisten kann.“ Das heißt: Steuerquote runter auf 40 % – 14 Milliarden in fünf Jahren. Entlastet werden sollen Arbeitnehmer und -geber. Erbschaftsteuer & Co. lehnt Kurz klar ab. Umgekehrt sollen Zuwanderer weniger oder gar keine Mindestsicherung mehr bekommen: „Die Zuwanderung ins Sozialsystem muss aufhören“, so die klare Ansage von Kurz. In Sachen Gesundheit will Kurz die Zweiklassen-Medizin bekämpfen – so etwa den Umstand, dass es immer weniger Kassenärzte gebe.

2. Wirtschaftsstandort: Hier geht es Kurz um Deregulierung (sinnlose Arbeitsschutzvorschriften) und auch um Bildung: „Es wird nicht darum gehen, wie die Schule heißen, sondern, was sich in den Klassen ändert soll.“

■ 3. Sicherheit & Migration. Den „Zustrom von Migranten“ will Kurz eindämmen.

Günther Schröder

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten