Kurz: ISIS-Kämpfer sind Gefahr für ganz Europa

Rede des Außenministers vor UNO

Kurz: ISIS-Kämpfer sind Gefahr für ganz Europa

„Wenn wir wollen, dass es mehr Sicherheit in der Welt und damit auch in Österreich gibt, brauchen wir eine aktive Sicherheitspolitik“, sagte VP-Außenminister Sebastian Kurz ÖSTERREICH. Am Mittwoch sollte Kurz dazu auch seine Rede vor der 71. UNO-Generalversammlung halten. Er skizzierte seine Ziele als künftiger OSZE-Vorsitzender: Kampf gegen Radikalisierung – insbesondere auch Maßnahmen gegen die „Foreign Fighters“ aus dem Westen bei ISIS, die eine „massive Gefahr für uns darstellen“. Und der VP-Außenminister appellierte, dass man angesichts der Spannungen zwischen den USA und Russland wieder Entspannung zwischen den Blöcken anstreben solle.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen