Kurz Jahressieger, Heinisch verliert

Große Jahres-Umfrage

Kurz Jahressieger, Heinisch verliert

Das politische Jahr 2014 sieht viele, die es schwer hatten, einige schlagen sich ganz gut – und einer kann wirklich strahlen: 2014 ist das Jahr für Außenminister Sebastian Kurz. Im Jahres-Politbarometer ist er klar der Aufsteiger des Jahres. Das Gallup-Institut erhob für ÖSTERREICH das Jahres-Politbarometer (400 Befragte Ende Dezember). Kurz sprengt dabei alle Rekorde: 2013 ohnehin schon bei 25 % eingestiegen (Saldo aus positiver und negativer Bewertung), verdoppelt er seinen Wert heuer auf 51 %.

Polit-Barometer: Die 
Minister im Jahresvergleich Meinungsbarometer.jpg

Am anderen Ende der ­Skala des Vertrauensindexes liegt Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ). Sie startet das Jahr mit einem Vertrauenssaldo von –4 %. Im Laufe des Jahres drückt der Streit um die Zentralmatura ihren Wert auf –23 %.

Trendwende für die SPÖ, ÖVP-Chef stieg stark ein
Neueinsteiger VP-Chef Rein­hold Mitterlehner legt einen Traumstart hin. In der Jahresbilanz ist SP-Chef Kanzler Werner Faymann wegen der Parteitagsschlappe noch eher schwach. Doch deutet sich eine Trendwende an.

Als stabile Allrounder haben sich ÖVP-Finanzminister Hans Jörg Schelling (mit +26 % auf Platz 2) und Kanzleramtsminister Josef Ostermayer (+8 %) erwiesen. Allerdings: Schelling muss sich mit der Hypo-Pleite und Steuerreform herumschlagen, was 2015 zum Mühlstein werden kann.

Parteichef-Bilanz: Plus für Schwarz und Grün Parteichevbilanz.jpg

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen