Kurz knackt bald die Million

Spendenboom

Kurz knackt bald die Million

Verantwortlich für den Spendenboom ist KTM-Chef Stefan Pierer. Der Motorrad-Boss hat vor 10 Tagen versprochen, alle Spenden, die bis Ende Juli über Sebastian Kurz’ Wahlkampfseite hereinkommen, zu verdoppeln. Damals waren es noch 103.000 Euro gewesen – doch Pierers Ankündigung ließ bei den Kurz-Fans alle Dämme brechen: Montagabend stand die Spenden-Uhr bereits bei 420.000 Euro. Wenn es dabei bleibt, müsste Pierer die Spenden auf 840.000 Euro verdoppeln – also selbst 420.000 Euro springen lassen. Und: Bei 840.000 Euro ist die Million wirklich nicht mehr weit.

Wahlkampfobergrenze

Für Wahlkampf-Ausgaben vom 25. Juli bis zum Wahltag gibt es eine Obergrenze von rund sieben Millionen Euro – die wird wohl von den großen drei – SPÖ, FPÖ und ÖVP – erreicht werden. Die Spenden helfen der ÖVP also, Geld zu sparen.

(gü)

Das könnte Sie auch interessieren:

Niessl: Attacke auf Kurz

Noch 77 Tage bis zur Wahl - bis auf Kurz alle nervös

Kurz-Start in SPÖ-Hochburg

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen