FPÖ ist Wahlsieger - SPÖ stürzt ab

Vorl. Endergebnis

© APA

FPÖ ist Wahlsieger - SPÖ stürzt ab

Die Vorarlberger ÖVP kann es sich auch die kommenden fünf Jahre aussuchen, ob sie allein das Geschehen im Land bestimmt oder freiwillig einen Regierungspartner aufnimmt. Bei der Landtagswahl kam die Volkspartei mit Landeshauptmann Herbert Sausgruber nach dem vorläufigen Endergebnis auf 50,8 Prozent, womit sie sogar die absolute Mehrheit in Stimmen behielt. Vor fünf Jahren hatte die ÖVP 54,9 Prozent der Stimmen eingeheimst.

diashow

FPÖ auf Platz 2
Auf Platz zwei zurückgekehrt ist die FPÖ mit 25,2 der Stimmen, 2004 waren es nur 12,9.

Grüne auf Platz 3
Neue Dritte sind die Grünen mit 10,4 Prozent, vor fünf Jahren hatten sie 10,2 erlangt.

SPÖ auf Rang 4
Die SPÖ erreichte nur 10,1 nach 16,9 Prozent 2004 und fiel damit von Rang zwei auf die vierte Stelle zurück.

BZÖ bleibt draußen
Die übrigen Parteien wie BZÖ (1,2) und Gsiberger (1,7) verpassten den Einzug in den Landtag klar.

Das amtliche Endergebnis wird erst am 28. September vorliegen. Dann sollten alle Wahlkarten ausgezählt sein. Ein großer Teil, der bereits eingelangt ist, wurde schon in das vorläufige Endergebnis eingerechnet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen