Laura Rudas wechselt zu US-Unternehmen

Wien

Laura Rudas wechselt zu US-Unternehmen

Die ehemalige SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Laura Rudas wechselt nach Absolvierung eines einjährigen Master-Programms an der US-Elite-Universität Stanford in ein US-Internetunternehmen. Sie werde künftig beim Technologie-Unternehmen Palantir Technologies im Bereich Business Development für den privaten Sektor arbeiten, gab sie laut dem Internet-Portal "fillmore.at" auf ihrem Facebook-Profil bekannt.

Laut Fillmore handelt es sich bei Palantir um das "drittwertvollste Startup in den USA". Das vom deutschen Investor und Co-Gründer des Online-Bezahldienstes Paypal, Peter Thiel, mitgegründete Unternehmen mit Stammsitz im kalifornischen in Palo Alto ist auf die Analyse von Software-Daten spezialisiert und beschäftigt sich mit der Auswertung von Informationsflüssen im Internet.

Laut einem Bericht von derstandard.at soll das Unternehmen prominente Kunden in den USA haben, etwa die CIA, die Homeland Security, die NSA, das FBI und einzelne militärische Abteilungen. Auch zu den Geldgebern zählt indirekt die CIA und zwar über das US-Non-Profit-Unternehmen In-Q-Tel, welches sich über die CIA finanziert.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten