Lehrer gegen Herbstferien

Auch Eltern protestieren

Lehrer gegen Herbstferien

Die Pläne der künftigen Regierung, die Herbstferien in allen Schulen einheitlich zu gestalten, sorgen bei den Betroffenen für Wirbel. Eltern sollte die neue Regelung eigentlich eine Erleichterung bringen – vor allem jenen mit Kindern in meh­reren Schulen. Doch gerade die Elternvertreter laufen Sturm: „Eine solche freie Woche unterbricht die Intensivphase des Lernens zwischen dem Sommer und Weihnachten“, sagt Gernot Schreyer vom Bundeselternverband.

Lehrer

Auch der oberste Lehrer-Gewerkschafter Paul Kimberger spricht sich dagegen aus. „Wir führen diese Diskussion jetzt schon zum gefühlten 367. Mal“, so Kimberger. Weder unter den Pädagogen noch unter den Eltern sehe er derzeit eine einheitliche Position zu Herbstferien. Er sei „befremdlich, dass man uns jetzt aus den Regierungsgesprächen ausrichtet, dass es hier eine neue Regelung gibt, ohne mit den Betroffenen zu reden“.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten