Matura: Mehr Vorbereitung für die Schüler

Politik

Matura: Mehr Vorbereitung für die Schüler

Ein Aufschrei der Lehrergewerkschafter und Flashmobs der Maturanten – die bereits paktierte Kürzung der Vorbereitungsstunden vor der mündlichen Matura hat Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek nochmals Proteste eingebrockt.

Heinisch-Hosek präsentierte in der Sitzung der Maturakommission am Freitag nun einen Kompromiss, der angenommen wurde: Es bleibt bei den vier Vorbereitungsstunden. Dafür wird die Zeit zwischen Notenkonferenz der Maturaklasse und der schriftlichen Reife­prüfung umorganisiert. Die Schüler können in dieser Zeit Unterricht anderer Klassen in jenen Fächern besuchen, in denen sie mündlich maturieren wollen. „Damit haben die Schüler mehr Betreuungszeit und können sich bestmöglich vorbereiten“, wird betont.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen