Sonderthema:
Mega-Panne: Kennt Strache Österreichs Flagge nicht?

Was ist denn da passiert?

Mega-Panne: Kennt Strache Österreichs Flagge nicht?

Heinz-Christian Strache zeigt sich seit jeher immer patriotisch. Kein FPÖ-Parteitag, keine Rede ohne eine österreichische Fahne auf der Bühne und Hunderte im Publikum. Deshalb erstaunt es umso mehr, dass dieser kleine Patzer ausgerechnet dem Chef der selbst ernannten „Heimatpartei“ passierte.

Auf Facebook postete er ein Bild, in dem er Außen- und Integrationsminister Sebastian Kurz (ÖVP) kritisiert und ihm vorwirft, dass er nur „leere Worte“ von sich gebe. „Die Regierung und insbesondere die ÖVP haben den „STRESSTEST“ NICHT bestanden. ALLE ÖVP-Abgeordneten haben im Parlament GEGEN die VP-KURZ Ankündigungen wie u.a. Kopftuchverbot, Anpassung Familienbeihilfe, Abbruch EU/Türkei Beitrittsverhandlungen, Sozialhilfe für Ausländer erst 5 Jahre nach Einzahlung, gestimmt!“, schreibt er. Danach ist noch zu lesen: „Zeit für die FPÖ“. Links und rechts des Satzes war noch jeweils eine Flagge zu sehen. Rot-weiß-rot war diese zwar schon, aber leider nicht jene von Österreich, sondern von Lettland. Drei Stunden lang rühmte er die FPÖ mit zwei lettischen Fahnen. Aber zum Glück fiel Strache sein Malheur nach drei Stunden auf und es wurde prompt geändert. Nun steht die österreichische Flagge wieder neben der FPÖ.

Hat Neo-Brillenträger HC Strache etwa seine Sehhilfe vergessen? Aber egal, „errare humanum est“(irren ist menschlich) – das sagten bereits die alten Römer. Auch ein Parteichef ist nicht vor Fehlern gefeit und stolpert auch manchmal über ein solches Hoppala.

Hier das Posting vor und nach der Bearbeitung:

Unbenannt-4.jpg

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen