Minister Hahn besitzt Aktien um 127.000 Euro

Depots offengelegt

Minister Hahn besitzt Aktien um 127.000 Euro

Drei der 18 Regierungsmitglieder haben dem Unvereinbarkeitsausschuss des Nationalrates gemeldet, welche Wertpapiere sie privat besitzen. Die übrigen erstatteten sogenannte Leermeldungen, berichtet profil.

Hahn hat am meisten. Das Depot von ÖVP-Wissenschaftsminister Johannes Hahn hat aktuell einen Wert von 127.000 Euro. Das Portfolio habe aber unter der Finanzkrise gelitten, sagte er kürzlich. Kein Wunder: Hahn hat u.a. Aktien von Erste Bank und Raiffeisen International.

SPÖ-Unterrichtsministerin Claudia Schmied (im Brotberuf Bankerin) meldete vier Aktien-Engagements im Gesamtwert von 87.300 Euro. Sie hat etwa voestalpine- und Flughafen-Papiere.

Mitterlehner schichtete um. Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP) hat Aktien im Wert von 13.200 Euro, etwa AUA und Strabag. Dass die AUA (noch) teilweise in Staatsbesitz ist, sei nicht unvereinbar, heißt es – schließlich ressortieren die Beteiligungen zum Finanzminister. Den größten Teil seiner Aktien hat Mitterlehner vor drei Jahren verkauft, als er in eine Eigentumswohnung investierte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen